Autor: Lissa Price
Verlag: IVI Verlag
Seiten: 400
Preis: 15,99 EUR
Amazon: bestellen
Art: Reihe Band 01

 

Die 16-jährige Callie verliert ihre Eltern, als eine unheimliche Infektion alle tötet, die nicht schnell geimpft werden – nur sehr junge und sehr alte Menschen überleben. Während die alten ihren Reichtum mehren, verfallen die Jungen der Armut. Hoffnung verspricht die Body Bank, ein mysteriöses Institut, in dem Jugendliche gegen Geld ihren Körper verleihen können. Das Bewusstsein des alten Menschen übernimmt den jungen Körper für eine Zeit, um wieder jung zu sein. Doch bei Callie geht es schief: Sie erwacht, bevor sie erwachen darf – in einem Leben, das ihr völlig unbekannt ist. Anstelle ihrer reichen Mieterin bewohnt sie eine teure Villa, verfügt über Luxus im Überfluss und verliebt sich in den jungen Blake. Bald aber findet sie heraus, das ihr Körper zu einem geheimen Zweck gemietet wurde – um einen furchtbaren Plan zu verwirklichen, den Callie um jeden Preis verhindern muss …

Empfehlung

Lissa Price hat hier eine sehr authentische Welt geschaffen das ich mir durchaus vorstellen könnte das es einmal so kommen kann. Sie schafft es bis zur letzten Seite immer wieder mit neuen Überraschungen auf zu warten, ich war sehr erstaunt denn das Buch lässt sich so leicht und flüssig lesen das man einfach genau wie Callie, mit dem Momentanen beschäftigt ist. Somit nehmen einen die Wendungen und neuen Erkenntnisse eben so überraschend mit wie sie.

Die zwei Klassen Gesellschaft die es dort in Form von arm und jung (Starters) und reich und alt (Enders) gibt kam mir sehr schlüssig vor, denn auf gewisse Weise haben wir diese ja heute schon. Callie  wurde von mir direkt ins Herz geschlossen denn ein überleben auf der Straße wenn man sich um einen kleinen Bruder kümmern „muss“ ist nicht einfach.

Es ist ein rundum stimmiges Buch, das Cover ist wunderschön und passt zum Buchinhalt, dieser wiederum ist eine wundervoll und erschreckende Achterbahnfahrt in Callies Leben, bei dem man mitfiebert und hofft das sie es nun einfach überstanden hat. 

Ich freue mich wirklich sehr über den zweiten Band.

Fazit

[VORSICHT SPOLER!] Sehr fasziniert war ich von all den Beschreibungen der modernen Technik, die Lichtstrahler für die Zimmerbeleuchtung die mit Sensoren eingeschaltet wurden. Oder das Schlittschuh fahren und viele andere Dinge. Dies hat die Autorin in meinen Augen gut und bündig beschrieben das ich als Leser wusste wovon ich mir ein Bild zu machen habe.

Weiterlesen

 

 

 Mangaka: Kaco Mitsuki
Verlag: Egmont Anime & Manga
Seiten: 192
Preis: 6,50 EUR
Amazon: bestellen
Genre: Romance, Drama
Art: Reihe Band 01

 

Hikaru ist Mitglied im Astronomieklub und liebt den Himmel über alles. Eines Abends stolpert sie beim Sterne beobachten über einen großen, blonden Jungen, so geheimnisvoll und strahlend wie ein Stern. Hikaru möchte ihn unbedingt näher kennen lernen, doch ihr „Stern“ ist an der Schule besser bekannt als der „Finstere Gerüchtekönig“. Was ist an den schlimmen Gerüchten dran und warum fühlt sie sich ihm trotzdem so sehr verbunden?

Empfehlung

Der Manga ist genauso wie von der Mangaka beabsichtigt, sehr zaghaften Schrittes mit der Romantik. Dies kommt aber sehr positiv rüber denn ein wichtiger und wunderschöner Aspekt dieses Manga ist es, den Sternenhimmel zu beobachten. Ich finde diese Idee dem Himmel einen so wichtigen Aspekt in einem Manga zu geben, eine ganz reizende Idee und passt hervorragend.

Ich musste regelmäßig lachen wenn ich die einzelnen Sequenzen der Mangaka gelesen habe die typisch sind und sich durch den Manga ziehen, dies macht sie zusätzlich sehr sympatisch.

Der Zeichenstil ist umheimlich weich und fließend. Er passt wunderbar zu den Charakteren und der Story und ist sehr detailliert, so romantisch wie ihre Manga.

Die Story ist verzwickter als man auf den ersten Blick meinen darf, denn Hikaru und Aso verbindet so wie es scheint eine gemeinsame Vergangenheit. Diese ist jedoch eine Sache an die sich im ersten Moment nur Yui, der Bruder von Hikaru, erinnert.

Fazit

[VORSICHT SPOIlER!] Hikaru ist eine sehr Lebens freudige und liebenswerte aber auch sehr tollpatschige Person. Sie liebt den Himmel und schaut jede freie Minute zu ihm auf. Die erste Begegnung mit dem ihr da noch unbekannten Aso-kun lässt den Wunsch in ihr aufkeimen ihn öfter zu sehen. Er verhindert das sie total verträumt in den Himmel schauend, gegen etwas stößt.

Weiterlesen

 

 

Autor: Trudi Canavan
Verlag: blanvalet
Seiten: 827
Preis: 9,95 EUR
Amazon: bestellen
Art: Trilogie Band 01

 

Als die junge Auraya zur Priesterin der heiligen Fünf erwählt wird, muss sie alles hinter sich lassen, was sie liebt: ihr Dorf, ihre Familie –  und vor allem ihren Lehrer, den Traumweber Leiard. Denn die Traumweber – Meister der Heilkunst – werdenwegen ihrer heidnischen Überzeugungen von den Anhängern der fünf Götter von jeher verachtet.

Zehn Jahre später hat Auraya viel gelernt – über ihre Welt Ithania, die von Kriegen heimgesucht wird, die fünf Götter und die Ziele ihres Ordens. Und sie hat daran gearbeitet, ihre erstaunlichen magischen Fähigkeiten zu vervollkommnen. Was sich nun auch als dringend nötig erweist, denn die Fünf haben ihren Priestern eine gewaltige Aufgabe gestellt:  Sie sollen die Länder des nördlichen Ithania zu einem Bündnis vereinen und alle magisch begabten Menschen dem Orden der Weißen zuführen, denn je, als sich eine neue mächtige Sekte erhebt, deren Mitglieder behaupten, den einzig wahren Göttern zu dienen. Bald darauf überziehen schwarze Magier das Land mit Tod und Verheerung – und sie kennen nur ein einziges grausames Ziel: die Auslöschung aller Priester vom Orden der Weißen …

Empfehlung

Ach, das Buch war sehr erfrischend. Ich habe schon lange ein Auge auf dieses Buch gehabt und bin nicht enttäuscht worden. Frau Canavan hat hier einen wundervoll spannenden, gefühlvollen und sehr interessanten FantasyRoman erschaffen.

Die Geschichte wird (falls einige noch nicht die Gilde der schwarzen Magier gelesen haben) aus der Perspektive verschiedener Protagonisten erzählt. Ich mag diese Art sehr denn ich erfahre gerne mehr über die Gedanken der einzelnen Charaktere. 

Auraya hat es nicht leicht und muss viele Lasten und schwere Entscheidungen im laufe ihres noch kurzen Lebens treffen. Man ist direkt bei ihr und fiebert mit. Es ist ein gelungenes Werk der Autorin geworden und durch einige Aspekte ist man schon aus Neugier gezwungen sich auch der restlichen beiden Romane zu widmen.

Fazit

[VORSICHT SPOILER!] Ich bin noch etwas überwältigt. Jedes mal aufs Neue bin ich beeindruckt von ihren Büchern und auch hier wurde ich nicht enttäuscht. Sie schafft es so viele Inhalte in ihre Seiten ein zu bringen das kaum ein Wunsch offen bleibt, außer der, doch bitte ungestört weiter lesen zu dürfen. Viele schrecken vor den vielen Seiten zurück und bevorzugen sicher etwas im 300 Seiten Bereich, doch genau da kommt es oft vor das Buchenden total abrupt erscheinen.

Weiterlesen

Ich lese:

30/448
20/304

Ich höre:

Google+

Besucherzaehler