Autor: Maja Winter
Verlag: blanvalet
Seiten: 544 Seiten
Preis: 13,00 EUR
Amazon: bestellen
Art: Trilogie Band 01

 

Handlung selbst zusammen gefasst:
Es geht um die junge Linn die nicht nur von Drachen träumt und diese auch noch sieht, sondern eines Tages auftauchen und ihr Dorf nieder brennen. Die Dorfbewohner geben ihr die Schuld und wollen Vergeltung, ihre Mutter kann sie davon abhalten und sie erfährt zum ersten mal in ihrem 17 jährigen Leben etwas über ihren toten Vater. So zieht sie aus um Drachenjägerin zu werden…. doch das gesamte Ausmaß über das Ableben ihres Vaters weiß sie nicht, doch der Rest der Welt glaubt es zu wissen und macht ihr das Leben schwer… 

 

Empfehlung

Den ersten Band habe ich nun beendet und die ersten Worte die mir dazu einfallen sind spannend, vielfältig und kreativ. Frau Maja Winter hat es geschafft einen höchst interessanten Anfang einer abwechslungsreichen Fantasy Geschichte um eine tapfere kleine Heldin zu weben die nicht nur selbst viele Geheimnisse hat sondern auch Menschen begegnet hinter deren Geheimnisse sie selbst kommen muss.

Frau Winter schreibt und beschreibt die Dinge das sie wunderbar flüssig hintereinander ablaufen und sich wunderbar zu einem kleinen Film fügen. Doch Vorsicht wer denkt träge werden zu dürfen, denn oft passiert unverhofft etwas und wenn man den Fehler gemacht hat bei ihrer weichen Schreibweise unaufmerksam zu werden dem hat sie hier wundervoll den nassen Waschlappen zum aufwachen um die Ohren geschmiert.

Ich kann den ersten Band nur wärmstens weiter empfehlen und werde mich sobald als möglich auf die beiden weiteren Bände stürzen, denn wie es weitergeht will ich lieber gestern als heute wissen.

Fazit

[Vorsicht Spoiler!] Linnia Adora Harlon ist ein Mädchen von 17 Jahren die aufwuchs ohne jemals etwas über ihre Vater erfahren zu haben. Denn ihre Mutter schweigt still darüber und verbietet jedes Wort. Das Einzige, dass Linn von ihrem Vater hat, ist ihre Silberne Kette mit roten Rubinen und sie weiß das ihr Vater Drachen bekämpft hat, für den König von Schenn als Ritter der Drachengarde.

Weiterlesen

 

 

Autor: Lora Leigh
Verlag: Egmont Lyx Verlag
Seiten: 320
Preis: 9,99 EUR
Amazon: bestellen
Art: Reihe Band 01

 

Eine Leidenschaft, die alle Gesetzte bricht …
 
Bei Recherchen stößt die junge Journalistin Merinus Tyler auf Hinweise, dass das Militär genetische Experimente an Menschen vorgenommen hat. Und es gelingt ihr tatsächlich, einen der Männer aufzuspüren, die aus den Laboren geflohen und untergetaucht sind. Callan Lyons trägt Löwen-DNA in sich und besitzt übermenschliche Sinne. Von ihrer ersten Begegnung an weckt der attraktive Mann eine wilde Leidenschaft in Merinus. Doch das Militär ist ihm dich auf den Fersen.

 

Empfehlung

Die Geschichte um die Breeds die hier ihren Anfang nimmt ist in meinen Augen wirklich gut gelungen, es geht um die Gen-Forschung. Eine Mischung aus Mensch und Tier die erschaffen wurde um zu dienen und zu töten.

Doch Callan Lyons und seine 5 Gefährten können entkommen und leben nun versteckt als Rudel vor der Öffentlichkeit und in Angst vor dem Genetic Council durch das sie geschaffen wurden und Jagd auf sie macht. Zusammen mit dem Arzt der ebenfalls mit ihnen floh, leben sie auf einem abgeschiedenen Landsitzt, und genau das ist der Schauplatz seiner erste Begegnung mit Merinus Tyler die versuchen will mit Hilfe ihrer einflussreichen Familie das Leben der Breeds zu verbessern.

Dies ist ein Erotik Roman, das sollte man eindeutig wissen wenn man dieses Buch in seine Sammlung auf nimmt, ein sehr gelungener. Schon auf der ersten Seite hat mich Frau Lora Leigh mit ihrem frechen, offenen und sehr direktem Schreibstil verzaubert.

Fazit

[Vorsicht Spoiler!] Gezüchtet um zu töten, können 5 Experimente des Genetic Council fliehen um nicht mehr gequält und misshandelt zu werden. Die intelligente und starke Sherra die den DNA Code eines Schneeleoparden in sich trägt, der freche Tanner mit DNA des bengalischen Tiegers sowie die jüngste und schüchternste im Rudel Dawn die mit Dayan zusammen die DNA eines Puma in sich trägt, der fünfte und letzte neben Callan als Anführer im Rudel mit Löwen DNA gibt es noch Taber, er ist ruhig und besonnen und trägt die DNA eines Jaguars in sich.

Weiterlesen

 

 

Autor: Kristin Cashore
Verlag: Piper Verlag
Seiten: 496
Preis: 10,95 EUR
Amazon: bestellen
Art: Einzelband (Die Königliche & Die Flammende spielen auch in der Zeit und beinhalten Bekannte Personen aus diesem Buch.)

 

Ihre Gabe ist es, den Tod zu bringen.
 
Als Katsa dem geheimnisvollen Prinzen von Lienid begegnet, weiß sie sofort, dass auch er beschenkt ist – sie ist sich nur nicht sicher, mit welcher Gabe. Katsa dagegen ist in allen sieben Königreichen bekannt und gefürchtet: Sie besitzt die Gabe des Tötens. Nur Bo, der fremde Prinz, scheint keine Angst vor ihr zu haben und ringt beharrlich um ihr Vertrauen. Im Kampf gegen einen König mit einer teuflischen Gabe werden sie auf ihrem gemeinsamen Weg durch Schnee und Eis, über Meere und Gebirgsketten zu Verbündeten –  und zu einem leidenschaftlichen, unabhängigen, liebenden Paar.

Empfehlung

Grandios! Dies ist der Gebütroman der Autorin und sie hat mich mit Haut, Haaren und Seele in das Buch und ihre Welt gezogen. Ich wusste bis zum Ende nicht, dass es ihr Debüt war, sie hatte mich ab der ersten gelesenen Seite nah bei sich, kaum zu glauben was sie da geschaffen hat.

Sie erschafft ihre eigene Welt, ihre 7 Königreiche, durch die Weltkarte am Anfang des Buches findet  man sich im laufe des lesens sehr schnell zurecht. Dies kann ich nicht von allen Büchern mit Karte behaupten. Die Geschichte von Katsa und ihren Gefährten sowohl sie selbst als Beschenkte als auch anderen Beschenkten und nicht Beschenkten die im Laufe ihrer Abenteuer zu ihr stoßen ist aufregend und würzig. Sie hat tolle Ideen gehabt vor allem um die Beschenkten noch weiter als nur durch ihre Gabe „leuchten“ zu lassen. Sie schreibt so einfach und doch ist alles Wichtige da ohne es unnötig ausschmücken zu müssen, man klebt an ihren Worten.

Jedem kann ich nur raten mit auf die Reise zu gehen, mit ihr zu leben, siegen, verlieren mit ihr wütend zu sein und auch ihrer aufkeimenden Liebe zu dem fremden Prinzen Bo, den Lienid der noch für einige Überraschungen gut ist und mich oft zum lachen brachte, aufkeimen zu sehen.

Fazit

[Vorsicht Spoiler!] Katsa ist eine Beschenkte, sie hat zu meiner Überraschung ein blaues und ein grünes Auge, alle Beschenkten haben unterschiedlich farbige Augen. Daran sind sie zu erkennen wenn sich ihre Gabe zeigt.

Weiterlesen

Ich lese:

160/384

Ich höre:

Google+

Besucherzaehler