Uncategorized

 

 

Autor: Antje Wagner
Verlag: bloomsbury
Seiten: 206
Preis: 7,95 EUR
Amazon: bestellen
Art: Einzelband

 

So harmlos sie auch wirken – irgendwas stimmt mit Milana und Polly nicht. Etwas nicht Greifbares, Rätselhaftes umgibt sie. Warum schrecken die Menschen vor Pollys Stimme zurück? Weshalb ist der Tod ihr ständiger Begleiter? Sicher ist nur, die beiden fliehen vor einem unaussprechlichen Geheimnis.

 

Empfehlung

Schattengesicht kann mit seinen 206 Seiten mehr als überzeugen, gerade in der kürze liegt hier sprichwörtlich die Würze. Ich bin überwältigt.

Wir begleiten Mila und ihre Freundin Polly durch ihre Geschichte, wir erleben wie viel Einfluss gerade die Kindheit auf einen Menschen haben kann. Feinfühlig und gelungen. 

Eine ausdrückliche Empfehlung dieses Buch zu lesen kann ich hiermit ausdrücklich erteilen.

Fazit

[Vorsicht Spoiler!] Antje Wagner, eine Autorin die viel Gefühl für das geschriebene Wort besitzt. Sie hat eine ganz eigene Art gefunden sich aus zu drücken, das Umfeld ihrer Charaktere zu beschreiben, sie uns näher zu bringen.

Weiterlesen

 

 

Autor: Claudia Gray
Verlag: Penhaligon
Seiten: 384
Preis: 18,95 EUR
Amazon: bestellen
Art: Reihe Band 01

 

Als ich Lucas kennen lernte, war ich davon überzeugt, er sei der einzige normale Mensch in meiner Umgebung. Dabei hat er ein Geheimnis, das nicht nur alles auf den Kopf stellt, woran ich glaube – es könnte auch meiner Familie und allen, die ich kenne, den Tod bringen!

 

Empfehlung

Frau Claudia Gray hat mal was ganz Anderes probiert und ich denke das leider dadurch viele Leser sehr irritiert reagieren. Ich selbst war dementsprechend auch ziemlich geschockt und konnte im ersten Moment nicht glauben was ich erst knapp vor der Hälfte des Buches zu lesen bekam als die Situation und die neuen Informationen ganz unvorbereitet auf mich zu kamen.

Der Schreibstil ist sofern er Fahrt aufgenommen hat flüssig und schnell zu lesen, ich habe das Buch relativ schnell durch gehabt, seltsam war, dass ich einerseits völlig erschüttert war, aber andererseits wissen wollte wie es denn nun weiter geht.

Die Charaktere bis auf der seltsame Anfang sind sehr gut gelungen und vor allem der männliche Hauptprotagonist ist mir ans Herz gewachsen und sehr authentisch.

Das Buch ist sicher nicht für Jeden etwas, wer also nicht vom normalen altbekannten Schema abweichen möchte lässt ausnahmsweise lieber die Finger davon.

Fazit

[Vorsicht Spoiler!] Wir werden im Prolog direkt in eine Situation hineingeworfen die wir erst ziemlich am Ende des Buches wirklich erleben. Das an sich fand ich schon etwas irritierend, hat mich nun aber weniger gestört da ich vorab Infos immer sehr gerne erhalte.

Weiterlesen

Ich lese:

130/512
30/448
20/304

Ich höre:

Google+

Besucherzaehler