Romi

 

 

Autor: Trudi Canavan
Verlag: blanvalet
Seiten: 605
Preis: 13,00 EUR
Amazon: bestellen
Art: Trilogie Band 01

(Die Gilde der schwarzen Magier – Die Rebellin/Die Novizin/Die Meisterin ist die voran gegangene Trilogie)

 

Zwanzig Jahre sind seit den Ereignissen in der Trilogie Die Gilde der schwarzen Magier vergangen, als Sonea und Akkarin die Invasion der Schwarzen Magier aus Sachaka zurückschlagen konnten. Auf Wunsch der Gilde hat Sonea seither nur einen einzigen Magier in die Geheimnisse der Schwarzen Künste eingeweiht. Gemeinsam sollen sie Kyralia gegen einen erneuten Angriff aus Sachaka verteidigen. Doch Sonea ist nicht glücklich mit der Wahl, die die Gilde dafür getroffen hat: Kallen ist zwar ein ehrenhafter, aber auch ein harter und zu schnell urteilender Mann.

Noch viel mehr beunruhigt Sonea allerdings der Ehrgeiz ihres Sohnes Lorkin. Kaum dass er das Studium der Magier abgeschlossen hat, brennt der junge Mann darauf, sich endlich zu beweisen. Zu diesem Zweck begibt Lorkin sich im Gefolge des neuen Botschafters der Gilde ausgerechnet nach Sachaka, wo den Magiern Kyralias immer noch unzählige Gefahren drohen.

Und als Sonea nicht schon genug Grund zur Sorge hätte, droht in der Unterwelt von Kyralias Hauptstadt Imardin ein Krieg auszubrechen, in den auch Magier verwickelt zu sein scheinen – ein gefährlicher Konflikt, der alles, was in den Jahren des Frieden mühsam aufgebaut wurde, für immer zerstören könnte…

Empfehlung

Seit dieses Buch raus gekommen ist, erfahren hatte das die Geschichte um Sonea weiter geht wollte ich unbedingt dieses Buch lesen. Da es nun „nur“ noch 13,00 EUR kostet habe ich endlich zugeschlagen. Der Preis ist für 600 Seiten mehr als angebracht und die Verarbeitung dieses Taschenbuches ist stabil solide und wunderschön.

Der Buchdeckel verrät schon ziemlich viel vom Inhalt, von mir gibt es dafür beide Daumen nach oben, denn so kaufe ich keine Katze im Sack. Das Buch ist so zu sagen ein weiterer Auftakt einer folge Trilogie über die Gilde und Soneas Leben. Dieses Buch mag nicht vor Aktion tropfen aber es ist unheimlich spannend. Ich mochte es nicht aus der Hand legen, denn die Fragen die sich die Charaktere dort stellen die stellt man sich auch selbst und am liebsten möchte man in das Buch schlüpfen um selbst daran beteiligt zu sein und auf die spannende Suche nach Antworten zu gehen.

Frau Canavan versteht es ungemein gut, den Leser gefangen zu nehmen und trotz alledem das schon 3 Bände von Sonea auf dem Markt sind, denke ich nicht das wir davon schon genug haben. Dieses Buch kann ich nur empfehlen.

Einziges Mako ist es, finde ich, das ziemlich viele Rechtschreibfehler in meinem Band Einzug gefunden haben, das befremdet mich auch ein wenig da ich dies zuvor in einem nicht als „Mängelexemplar“ ausgeschriebenem Buch noch nicht erlebt habe. Das lesen hat es nicht im mindesten beeinträchtigt.

Fazit

[VORSICHT SPOILER!] Ach, dieses Buch war herrlich. Es gab viele „Ahhhs“ und „Ohhhs“  in Momenten in denen man viele bekannte Charaktere und Orte wiedererkannt hat. Lord Rothen, Lord Dannyl und vor allem den lieben Cery. Bei Lord Osen der nun der Administrator ist kann ich mich irgendwie noch nicht so ganz mit abfinden, ich finde ihn zwar nicht komplett de platziert aber ich werde mit dem Mann nicht grün, bzw. blau wie seine Robe. Wir dürfen auch einen neuen Lord Regin kennen lernen, der nun ganz anders als in den ersten Bänden nun viel erwachsener geworden ist und mit Sonea zusammen arbeitet. Anfangs war nicht nur Sonea skeptisch, doch anscheinend ist er ihr wohlgesonnen, es wurde so oft darauf angespielt das ich fast vermutet hätte das dort etwas kommt. Aber ich finde das unheimlich schön und mir gefällt L. Regins Menschlichkeit sehr. Die Schule und deren Örtlichkeiten sind wieder lebeding geworden und auch die Reise nach,durch und in Sachaka mit Lord Dannyl und Lorkin haben mich einige Orte wieder erkennen lassen.

Weiterlesen

 

 

Autor: P.C. Cast und Kristin Cast
Verlag: Fischer
Seiten: 448
Preis: 8,99 EUR
Amazon: bestellen
Art: Reihe Band 03 (Band 01Band 02)

 

Im House of Night sind dunkle Mächte am Werk. Plötzlich scheinen Zoeys Freunde ihre Feinde und ihre bisherigen Feinde ihre Freunde zu sein.Stevie Rae ist untot und kämpft darum, ihre Menschlichkeit nicht vollends zu verlieren. Und Zoey hat keine Ahnung, wie sie ihrer wirklich besten Freundin helfen soll, aber sie weiß, das sie wirklich niemandem mehr vertrauen kann. Als es kaum noch schlimmer kommen kann, werden Leichen gefunden: ermordete Vampyre! Zoeys Mut wird auf die bislang härteste Probe gestellt.

 

 Empfehlung

 
Ich kann dieses Buch der House of Night Reihe auch nur empfehlen wem die ersten beiden Bände gefallen haben. Ich habe es wieder sehr verschlungen obwohl ich es mir bissl aufheben wollte, aber keine Chance. 

Es geht weiter, Zoey ganz alleine auf dem Posten ohne sich jemandem anvertrauen zu können, ich finde es mitreißend und spannend und man fühlt richtig mit ihr.

Die Geschichte zieht sich immer weiter, Intrigen und Verrat und kaum eine Verschnaufpause für Zoey, also rann an die Buchstaben.

Fazit

[VORSICHT SPOILER!] Puh, ich weiß gar nicht genau wo ich da anfangen soll. Die Geschichte geht schlüssig und in sich zusammen gebunden weiter. In diesem Band muss ich sagen kamen mir oft die Tränen, denn ich finde es einfach ungerecht wie Zoey das einfach alles alleine durch stehen muss. Niemand will verstehen was sie da für eine Verantwortung trägt. Ich bin froh wenn sich das alles aufklärt und Zoey ihren Freunden vom Verrat Neferets erzählen kann, dies kann sie im Moment nicht denn Neferet würde es direkt merken. 

Weiterlesen

 

 

Autor: P.C. Cast und Kristin Cast
Verlag: Fischer
Seiten: 512
Preis: 8,99 EUR
Amazon: bestellen
Art: Reihe Band 02 (Band 01)

 

Endlich hat sich Zoey im House of Night eingelebt und gewöhnt sich auch an die enormen Kräfte, die ihr die Göttin Nyx verliehen hat. Doch ausgerechnet jetzt passiert das Unfassbare: Menschliche Teenager werden getötet, und alle Spuren führen zum House of Night. Dann schweben auch Zoeys Freunde aus ihrem alten Leben in höchster Gefahr – und Zoey ahnt, dass ihre besonderen Kräfte eine Bedrohung sein können: für alle, die sie liebt. Und als schließlich auch im House of Night ein Mord passiert, muss Zoey eine Entscheidung treffen, die ihr ganzes Leben zerstören könnte.

Empfehlung

Wie auch von dem ersten Band, bin ich vom zweiten begeißtert, er ist sogar noch ein wenig besser als der Erste. Hier wird man, wenn man sich mit den Charakteren schon identifiziert hat, auf jeden Fall ein paar Taschentücher brauchen.

Es ist ein nahtloser Übergang von Buch ein zu zwei und ließt sich vom Sprachgebrauch deutlich leichter, ich glaube hier haben die beiden Autorinnen einen tacken zurück geschraubt und somit ist ihnen ein wundervoller zweiter Band gelungen, voll Freude,Energie und Traurigkeit.

Ich kann diesen Band nur empfehlen, wer sich nach dem ersten aus dem einen oder anderen Grund nicht ganz sicher ist/war, ob er sich den zweiten Band kaufen soll. Es empfiehlt sich sehr, dieser Band ist einfach gelungen.

Fazit

[VORSICHT SPOILER!] Ich schüttel immer wieder über Zoeys Mutter den Kopf, weiß aber das es solche Eltern wirklich gibt. Täglich bin ich mir meiner eigenen Familie sehr bewusst und weiß wie viel Glück ich selber damit habe, in den Augenblicken die man mit Zoey leiden muss sollte das auch jedem anderen Leser klar sein dem es ähnlich wie mir geht. 

Weiterlesen

Ich lese:

30/448
20/304

Ich höre:

Google+

Besucherzaehler