Lass den Weg das Ziel bestimmen…

 

Autor: Sophie Jordan
gelesen von: Friederike Walke
Verlag: Der Hörverlag
Spieldauer: 6 Stunden 28 Minuten
Preis: 13,95 EUR
Amazon: bestellen
Art: Reihe Band 01

 

Der erste Band der neuen Jugendbuch-Reihe von Firelight-Autorin Sophie Jordan konfrontiert Leser mit der Frage, inwiefern unsere DNA unser Schicksal bestimmt. Der Auftakt zu einer spannenden Reihe überzeugt mit packender Action, gefühlvoller Romantik und der schwierigen Suche nach der eigenen Identität. Von klein auf hörte ich Wörter wie begabt. Überdurchschnittlich. Begnadet. Ich hatte all diese Wünsche, wollte etwas werden. Jemand. Niemand sagte: Das geht nicht. Niemand sagte: Mörderin. Als Davy in einem DNA-Test positiv auf das Mördergen Homicidal Tendency Syndrome (HTS) getestet wird, bricht ihre heile Welt zusammen. Sie muss die Schule wechseln, ihre Beziehung scheitert, ihre Freunde fürchten sich vor ihr und ihre Eltern meiden sie. Aber sie kann nicht glauben, dass sie imstande sein soll, einen Menschen zu töten. Doch Verrat und Verstoß zwingen Davy zum Äußersten. Wird sie das werden, für das alle Welt sie hält und vor dem sie sich am meisten fürchtet – eine Mörderin? Sophie Jordan spinnt aus der Frage, wie stark Gene unseren freien Willen beeinflussen, eine actionreiche Jugendbuch-Reihe über den Versuch, sich seiner Vorherbestimmung zu entziehen.

Empfehlung

Nichts ist schöner als ein Klischee, ein Schubladen denken oder aber auch ein einfacher Weg für Menschen die zu faul sind sich eine eigenes Bild zu machen. Ich war schon ein Fan von „Flawed – Wie perfekt willst du sein“ von Cecelia Ahern und ich habe da einige Ähnlichkeit gesehen und wollte es nun auch für mich entdecken. Die Geschichte ist spannend und sprach mich auf jeden Fall an, doch an die Flawed Intensität kam es nicht ganz ran.

Davy lebt in einer Zeit die den Beginn eines DNA Testes nach einem Mördergen einläutet. Das bedeutet nicht nur das die Menschen sich sicherer fühlen würden sondern auch, das Menschen mit diesem Gen von nun an nicht mehr für sich leben dürfen. Sie werden kontrolliert und beobachtet, dürfen nicht mehr alles tun sind nicht mehr in der Lage Entscheidungen über ihre Zukunft zu treffen.

Dieser Aspekt ist nicht nur interessant, sondern auch Angst einflößend und ich konnte mich gut in Davy hinein versetzten dessen Leben sich plötzlich auf den Kopf stellte und sie die Einzige ist, die genau darauf keinen Einfluss mehr nehmen konnte. Sie hat ihr Leben geplant, es war durchstrukturiert sie hatte Träume und dann die Testergebnisse. Sie lernt Seiten anderer Menschen kennen, zu denen sie bisher keinerlei Bezug hatte.

Das Thema des Buches ist nicht mehr so leicht ab zu tun wie man es sicherlich vor 20 Jahren vielleicht noch gemacht hätte. Diese Version ein baldigen Zukunft klingt in meinen Ohren realistischer als Gedacht. Ich habe mir viele Gedanken gemacht, ob es hier wirklich möglich wäre, was es für mich meine Familie und meine Freunde bedeuten würde und das ist kein schöner Gedanke.

Natürlich fehlt eine kleine Liebesgeschichte nicht, denn in einem anderen Träger findet sie halt und Beistand. Dieser ist auch bitter nötig denn die Geschichte geht bis zum Freiheitsentzug. Es wird brutal und rücksichtslos, jeder sich selbst der Nächste und dort benötigt man jeden Freund und Verbündeten.

Die Geschichte war nicht das non plus ultra, aber sie ist dennoch fesseln, spannend und mitreißend gewesen und hat mich auf jeden Fall so schnell durch die Kapitel geführt das ich gerne noch mal 6 Stunden gehört hätte, nun heißt es den zweiten Band besorgen.

Fazit

Sophie Jordan´s neuer Zweiteiler ist für jeden Dystopie Fan sicherlich die richtige Wahl. In meinen Augen ist alles abgerundet und es wert, dass man die Nase oder die Ohren hinein steckt. Man erkennt die Botschaften und vielleicht auch die kleine Warnung nicht immer nur zu zu sehen wenn um uns herum etwas passiert. Das ist meine Sicht auf diese Geschichte und ich freue mich schon sehr auf mehr.

3 Antworten auf Infernale von Sophie Jordan

  • Hallo liebe Romi!

    An Hörbüchern habe ich mich noch nie versucht, doch vielleicht wäre das was für das neue Jahr?! 😉 „Infernale“ steht auf jeden Fall schon auf meiner Wunschliste. Sophie Jordan ist einfach eine tolle Autorin!

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    PS: Auf meinem Blog läuft gerade eine Verlosung. Vielleicht hast du ja Lust mitzumachen. 😉

    • Hallo liebe Nina 🙂
      wie schön das du bei mir vorbei schaust, freue mich riesig ^^ Hörbücher sind unheimlich toll, vorm schlafen beim putzen und kochen xD Da machts das alles mehr Spaß und vielleicht macht man es dann auch gründlicher hrhr ^^
      Natürlich schaue ich auch bei dir vorbei, bin ja immer neugierig.
      Liebe Grüße
      und einen schönen Sonntag noch
      Romi 🙂

  • Hallo liebe Romi 🙂

    Bei mir liegt das Buch bereits auf dem SuB und ich bin schon richtig gespannt auf den Zweiteiler. Vorher werde ich allerdings noch die Firelight-Trilogie der Autorin zu Ende lesen!

    Liebe Grüße
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Facebook)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.