Autor: Jonathan Stroud
Verlag: cbj
Seiten: 512
Preis: 19,99 EUR
Amazon: bestellen
Art: Reihe Band 05 (Band 01, Band 02, Band 03, Band 04)

In ihrem letzten Abenteuer begeben sich die Agenten von Lockwood & Co. auf eine lebensgefährliche Mission: Sie brechen in das mit Sprengfallen gesicherte Mausoleum ein, in dem die legendäre Agentin Marissa Fittes ruht. Doch tut sie das wirklich?
Und das ist nur eine der alles entscheidenden Fragen, deren Antwort die blutjungen Agenten ergründen müssen. Erst dann können sich Lockwood & Co. ihren Widersachern, seien sie lebendig oder aus dem Reich der Toten, in einer letzten gewaltigen Auseinandersetzung stellen. Damit ihnen dies gelingt, müssen sie sich auf die Hilfe einiger völlig unerwarteter und ungeheuer unheimlicher Verbündeter einlassen. Grusel, Gänsehaut und Grabgelächter garantiert!

Empfehlung

Also erst mal bin ich ganz schön geplättet. Ich hätte nicht gedacht das es der letzte Band und das letzte Abenteuer unserer Freunde sein wird. Es hat sich auch in den 4 voran gegangenen Bänden nicht wirklich angekündigt, sicherlich bin ich nicht die Einzige für die es 100 Bände hätte weiter gehen können. Das Erscheinen der Bücher war auf jeden Fall eines der größten Highlights im Jahr, ich hoffe sehr auf eine Verfilmung mit toller Starbesetzung.

In allen Bänden habe ich den Schädel geliebt und mit Vorfreude seine bissigen aber äußerst lustigen Sprüche erwartet. Natürlich liegen mir auch Lucy, Lockwood und George am Herzen. Das Kipps wieder dabei war und das Team Lockwood weiter verstärkt, ist ebenfalls eine sympathische Entwicklung und bereichert mit Holly die Story.

Zum einen hat, wie in jedem der Loockwood Bände, einmal ein Fall das Hauptaugenmerk und doch zieht sich der bekannte rote Story Faden mit durch das Buch. In diesem Fall ist es natürlich, was hat es mit den Geistern auf sich, und was hat Marissa vor? Am Ende des letzten Bandes hatte der Schädel ja eine große Bombe patzen lassen und diese Bombe geht hier im wahrsten Sinne des Wortes hoch.

Wichtig war für mich, dass dieser letzte Band alle offenen Fragen beantwortet bevor er uns in die Wüste schickt. Dies ist auch soweit so gut geschehen, auch wenn ich bzgl. Holly doch noch was offen hätte xD aber ich denke mit dem Ausgang des Buches und der Geschichte um Lucy & Co kann ich leben.

Herr Stroud hat seinen gewohnt flüssigen und sehr geschickten Worten guten Ausdruck verliehen. Manchmal sind seine Sätze als wenn man ein schönes Gedicht lesen würde. Selten habe ich einen Autor so gut mit Worten und Formulierungen umgehen sehen.

Fazit

Es war spannend, witzig und ein kleiner Hauch Romantik. Es ist ein Abschluss da, ich wurde wunderbar unterhalten und hätte mich einfach auf Mehr gefreut. Eine Buchreihe voller Abenteuer, Freundschaft, Treue und Liebe. Mit Witz und Fantasie wurde ich durch die Welt von Jonathan Stroud und seinen Charakteren geführt. Jederzeit würde ich mit ihm zusammen an einer Kette durch ein Portal in eine neue Welt übergehen.

Eine Antwort auf Lockwood & Co – Das grauenvolle Grab von Jonathan Stroud

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich lese:

30/448
20/304

Ich höre:

Google+

Besucherzaehler