Autor: Matthew Costello & Neil Richards

gelesen von: Sabina Godec
Verlag: Lübbe Audio
Spieldauer: 3 Stunden 20 Minuten
Preis: 1,82 EUR
Amazon: bestellen
Art: Reihe Band 05 (Band 01, Band 02, Band 03, Band 04)

Die Bewohner von Cherringham sind am Boden zerstört. Otto Brendl, der nette alte Herr, der jeden Sommer das Kasperletheater für die Kinder veranstaltete, stirbt an einem Herzinfarkt. Doch schon bald stolpert Jack über ein paar Ungereimtheiten: War Otto wirklich der nette alte Herr von nebenan? Und steckt vielleicht mehr hinter dem Herzinfarkt?

Jack und Sarah befinden sich auf der Spur eines besonders unheimlichen Mörders. Zusammen erkennen sie, dass es nicht nur eine Art von Gerechtigkeit gibt.

Empfehlung

Die Cover sind und bleiben einfach super gestaltet und ich freue mich immer wenn ich einen neuen Band anfange und mir so etwas entgegen sieht 🙂

Otto Brendl, für jeden nur der alte nette Mann. Dich im Grunde weiß keiner so recht woher er kommt und was er vorher so gemacht hat. Dies ist es jedoch, das die Direktorin der örtlichen Schule nun beschäftigt, denn wenn Otto eine dunkle Vergangenheit hat kann es schlecht um die Schule stehen.

Ein weiter Fall unserer beiden Spürnasen die man nicht verpassen sollte.

Fazit

Wer hätte gedacht das wir schon bei Band 5 angekommen sind? Die Reihe zieht an einem vorbei wie ein Zug *zwinker* 🙂 Die beiden sind einfach ein tolles Team und es macht Spaß an ihrer Seite den unheimlichen Fällen in der beschaulichen Kleinstadt zu folgen.

Von Folge zu folge lernen wir auch immer mehr Dorfbewohner kennen und begegnen natürlich auch alt bekannten. Diesmal passiert ein harmlos wirkender Todesfall an der örtlichen Schule und der Leiterin ist es sehr gelegen das Sarah und Jack sich um die Umstände kümmern und alles näher durchleuchten.

Dabei stoßen die beiden natürlich auch seltsame Beweise und Indizien. Jack nutzt hier auch wieder seine alten Kontakte aus der Heimat und hat somit natürlich noch mal weit mehr Spielraum.

Stille. Plötzlich spürte er etwas seitlich am Hals: Wie aus dem Nichts war ein kühler Luftzug gekommen. Es zog – daran bestand kein Zweifel. Folglich musste ein Fenster oder eine Tür geöffnet worden sein. Unten. Jemand hatte versucht, ins Haus zu kommen. Oder… war vielleicht noch im Haus.

Die Reihe kann auch weiterhin halten was sie in den ersten Folgen verspricht. Es ist einfach ein sehr unterhaltsamer kurz Krimi der überzeugen kann. Die Charaktere erhalten je weiterer Folge mehr Tiefe und natürlich hoffe ich das sich da auch noch was in Sachen Liebe tut 🙂

Ich freue mich einfach das ich da so eine schöne Serie gefunden habe und stürze mich natürlich auch schon auf den nächsten Teil.

Audioversion der Rezension

*folgt*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich lese:

20/304

Ich höre:

Google+

Besucherzaehler