Lockwood & Co – Die Raunende Maske von Jonathan Stroud

 

Autor: Jonathan Stroud

gelesen von: Anna Thalbach
Verlag: Cbj Audio bei Audible.de
Spieldauer: 11 Stunden 28 Minuten
Preis: 13,95 EUR
Amazon: bestellen
Art: Reihe Band 03 (Band 01, Band 02)

 

Die Agenten von Lockwood & Co.: Anthony Lockwood, Lucy und George, führt ihr jüngster Fall mitten ins Zentrum der Geistererscheinungen, die London unerbittlich heimsuchen. Ein traditionsreiches Londoner Kaufhaus scheint Brutstätte des grausigen Phänomens zu sein. Wurde es doch auf den Überresten einer Pestopferruhestätte und über den Ruinen eines mittelalterlichen Kerkers errichtet. Gemeinsam mit Geisterjägern aus anderen Agenturen wagen sich Lockwood und seine Freunde bei Nacht in das Gebäude. Wer hier überleben will, braucht Mut und einen kühlen Kopf. Doch Lucy und ihre neue Kollegin Holly belauern sich eifersüchtig, Lockwood kommt von einem dunklen Geheimnis in seiner Vergangenheit nicht los und die düsteren Warnungen des wispernden Schädels verheißen Fürchterliches.

Empfehlung

Die Cover der Reihe sind dem Thema immer entsprechend Gestaltet und auch dieses tanzt damit nicht aus der Reihe. Sehr schön gemacht.

Lucy ist wie immer neugierig, sie handelt oft bevor sie nachdenkt. Und in diesem Band zeigt sich, das es vielleicht diesmal einfach zu viel war. Denn sie sieht Dinge die sie nie sehen wollte und alles daran setzt um es zu verhindern.

Dieser Band hat mich wieder sehr mitgerissen, gegruselt und ein wenig geschockt, also kann ich nur jedem dazu raten 🙂

Fazit

Ich gestehe: Ich bin süchtig! Die Geschichte um Lockwood & Co lässt mich einfach nicht in Ruhe und ich denke so oft daran, kaum ist ein weiterer Teil erschienen will ich am liebsten schon die nächsten 20 Bände haben, sofort!!! *seufz*

Gerade der wispernde Schädel gefällt mir einfach so gut, Herr Stroud hat ihm einfach einen so unverschämt guten Charakter (haha ein Geist ^^) eingehaucht, das ich mir wünschte ich könnte selber mit diesem Schädel reden. Wo ich schon im zweiten Band absoluter Fan wurde, so ging es in diesem Teil noch viel besser weiter *hände reib* man hat wirklich seine helle Freude an ihm. Nicht zuletzt deswegen, weil Anna Thalbach hier eine absolut authentische faszinierende Art hat den Schädel zu sprechen.

Nun reicht es aber mit der Schwärmerei, ich denke der Schädel würde sich freuen wenn er das hier lesen könnte und der lieben Holly eine Fratze schneiden das er doch viel beliebter ist als sie. Denn das ist die neue Mitarbeiterin von Lockwood & Co der ich nach wie vor nicht über den Weg traue. Bin da ganz beim Schädelchen.

Wir bekommen natürlich auch wieder ganz viel geballte Lockwood & Co Power, und auch George ist wieder in höchst Form. Ihn mag ich auch einfach gern, es ist einfach der Propfen der das Loch zwischen Lockwood und Lucy stopft und nur zu dritt sind sie eben was sie sind.

Lucy´s Gabe wird immer stärker, und es wird noch mal gruseliger. Ich meine klar, man könnte nun meinen das ist ja ein Jugendbuch was hast du denn Angst… aber wenn man wieder so eine Stelle kommt und man ist allein zu Hause und es ist dunkel und ruhig… und ich meine, auch bei mir im Haus leben Spinnen 🙂

Es werden einige Andeutungen gemacht, die bis zuletzt nicht aufgeklärt werden. Das hat mich etwas geärgert da wir ja auf den nächsten Band noch warten müssen. Auch das Ende ist wie beim zweiten Teil so gestaltet das man sich ärgert warum es nicht noch 1-2-300 Seiten weiter geht. Wobei auch hier erwähnt ist, wer denkt das es mit dem Ende des zweiten Bandes direkt anfängt muss sich gedulden. Noch so eine fieße Sache des Autor´s seine Leser zu quälen.

In diesem Band ist wieder alles vereint, sowohl genug Geisteraustreibungen als auch das Gekabbel und Gezeter (gerne auch gegen andere Agenturen mit gewissen Mitarbeitern). Ein Wiedersehen mit alten Freunden und neue Ansätze die es zu verfolgen gilt.

Ich bin absolut begeißtert und wissbegierig zurück geblieben und hoffe auf baldige Erlösung und den 4ten Band der Reihe : )

Audioversion der Rezension

*folgt*

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.