Ich lese:

67/100%

Ich höre:

Google+

Besucherzaehler

 

 

 

Autor: M. Leighton
Verlag: Heyne
Seiten: 336
Preis: 8,99 EUR
Amazon: bestellen
Art: Trilogie Band 01

 

Auf einem Junggesellinnenabschied lernt die Studentin Liv den coolen Clubbesitzer Cash kennen, einen Bad Boy, wie er im Buche steht. Eigentlich hat Liv genug von Typen wie ihm, zu oft hat sie sich in der Vergangenheit schon die Finger verbrannt. Per Zufall lernt sie seinen Bruder Nash kennen und ist verwirrt – die beiden sind Zwillinge, könnten aber nicht unterschiedlicher sein. Nash verkörpert alles, wonach sie bei einem Mann immer gesucht hat, ist charmant, intelligent und zuverlässig. Liv ist hin- und hergerissen, und auch die beiden Brüder können ihr Verlangen nach ihr nur schwer bändigen. Es entspinnt sich ein Liebesreigen mit ungeahnten Folgen …

Empfehlung

Das Cover ist unheimlich schön gestaltet, klar es ist ein Paar drauf zu sehen. In einer tollen Farbnuance und auch die Beschriftung und dessen gewählte Farben machen das Ganze wirklich sehr ansprechend.

Olivia ist verwirrt, sie fühlt sich zu zwei Brüdern hingezogen, Zwillinge. Beide bringen sie auf eine ganz besondere Art und Weise durcheinander. Den Einen kann sie nicht haben und der Andere ist einer von der gefährlichen Sorte, einer, vom dem man besser die Finger lässt, oder?

Ein Buch das mich überraschen konnte und meine Empfehlung erhält, denn die Autorin war hier wirklich besonders pfiffig. Respekt.

Fazit

Zuerst möchte ich sagen, dass mich das Cover einfach unheimlich gefesselt hat, immer wieder sind meine Augen darüber geglitten und ich wollte es lesen. Als ich dann jedoch sah, dass es sich um zwei Männer handelt wollte ich das Buch nicht mehr, dann wieder rum habe ich einige Rezensionen gelesen und wollte es doch wieder 🙂 Was mich dann allerdings am Ende erwartete, hat mich wiederum erneut überrascht und ich muss sagen das dies eine tolle Wendung war.

Im Prinzip handelt es sich hier um die typische Klischee – Story. Kleines Mädel, hält sich für nichts besonderes und so lala, diese trifft auf genau DEN Typen, den heißen Bad Boy und dann kann man sich den Rest denken… denkste.

Wir haben hier wechselnde Sichten, natürlich die aus Olivia´s, Cash´s und Nash´s Sicht. Zu Anfang denkt man sich wirklich „Ernsthaft? Cash und Nash?“ aber ehrlich, irgendwie stört es einen mitten in der Handlung nicht mehr.

Liv kommt vom Land in die große Stadt um am Collage ihren Abschluss zu machen um dann wieder dort hin zu verschwinden damit sie auf der Farm ihres Vater´s helfen kann. Doch dann treten die Zwillinge Cash und Nash in ihr Leben. Beide bringen sie zum glühen und lassen ihr Blut pulsieren. Doch Nash ist vergeben, ausgerechnet an die „liebe“ Cousine bei der sie notgedrungen leben muss so lange sie studiert.

Hier dreht sich viel um Erotik, sehr viel Erotik. Doch sie ist in meinen Augen auch eine solche, die Augenblicke lassen sich toll lesen und sind wirklich prickelnd. Es gibt ebenfalls eine prickelnde Nacht in der sie nicht weiß wer mit ihr im Bett war und ich war glaube ich, bis zum Ende des Buches zu sehr damit beschäftigt ebenfalls heraus zu finden wen sie da vernascht hat und von wem sie sich hat vernaschen lassen.

Trotz alledem, dass es ein Mainstream Frauenroman ist der mich am Anfang nicht wirklich gut aufnahm und ich Probleme hatte in die Charaktere zu schlüpfen, hat es mich doch immer weiter fesseln können. Irgendwie ist das Bett technisch auch eines der wenigen Dinge die sie nicht ausprobiert haben 🙂

Es gab Momente an denen ich die Augenbraue in die Höhe zog, aber auch Momente die mich wirklich bewegt haben und womit ich nicht wirklich gerechnet habe. Zudem habe ich  nun tolle und lustige neue Wörter kennen gelernt, die sich bereits in meinem Freundeskreis etablieren – auf lustige Art und Weise 🙂

Somit kann ich grundsätzlich eine Empfehlung aussprechen und das auch für jene Leser, die vielleicht sonst etwas andere Lektüre bevorzugen.

Audioversion

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2 Antworten auf Addicted to You – Atemlos von M. Leighton

  • Huhu,

    eine tolle Rezension. Ich habe das Buch auch schon gelesen und fand es klasse. Und wie du schon sagst, das Cover ist wirklich ein Hingucker. 🙂

    Bin gleich mal bei deinem Blog geblieben und werd mal schauen, was sich noch so für tolle Rezis finden lassen.

    Liebe Grüße und schon ein schönes Wochenende
    Lisa von http://mexiis-leseparadies.blogspot.de/

    • Hallo liebe Lisa : )
      ach da freue ich mich aber das du auf meinem Blog verweilst ^^ Ja, ich war wirklich positiv überrascht bzw. habe mehr bekommen als zu Anfang erwartet ^^
      Da komme ich doch glatt mal auf einen Gegenbesuch vorbei : ) Ich wünsche dir auch einen tollen Start ins Wochenende : )
      Liebe Grüße
      Romi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*