Autor: Dan Wells
gelesen von: Merete Brettschneider
Verlag: Der Hörverlag
Spieldauer: 14 Stunden 12 Minuten
Preis: 24,95 EUR
Amazon: bestellen
Art: Trilogie Band 01

 

Die letzten Menschen haben sich nach einer verheerenden Katastrophe nach Long Island, vor die Tore Manhattans, zurückgezogen. Die Partials, übermächtige Krieger, die einst von den Menschen erschaffen wurden und sich dann gegen sie wendeten, bedrohen die Überlebenden. Und eine unheilbare Seuche fordert ihre Opfer. Die sechzehnjährige Kira setzt alles daran, einen Weg zu finden, die Krankheit zu heilen. Doch dieser Weg führt sie nach Manhattan, mitten in das Gebiet der unheimlichen Partials. Und was sie dort entdeckt, wird nicht nur ihr eigenes, sondern das Schicksal aller Geschöpfe auf unserem Planeten verändern …

Empfehlung

Das Cover ist in diesem Fall unglaublicherweise dem Englishen nicht unähnlich.  Mir gefällt es auch von der Farbe her gut, die Folgebände sind im gleichen Schema anders farbig gewählt. So kann man diese nicht verfehlen und gut zuordnen.

Eine Welt ohne Baby´s, in dieser wächst Kira Walker zu einer jungen 16 Jährigen heran. Sie erlernt Medizinisches Wissen um eines Tages das Virus RM heilen zu können. Sie will nicht warten bis alle Tot sind, sie will und wird etwas tun. Mutig stellt sie sich den Gefahren und ist bereit für andere ihr Leben zu geben.

Ein schöner Auftakt und ich bin froh das ich ihn endlich kennen lernen durfte, er hat mich durstig auf den zweiten Teil zurück gelassen.

Fazit

Hier beschreibt uns Dan Wells eine Zukunftsmöglichkeit die ich manchmal nicht nur in diesem Buch sehe. Sie ist düster und hat kaum Aussichten für die Menschheit auch in Zukunft bestehen zu können. Das für dieses Schicksal auch die eigene Rasse Mensch verantwortlich ist, wirkt nicht verwunderlich.

Unsere 16 jährige Protagonistin Kira Walker ist ein Seuchenbaby, aufgewachsen nach dem Krieg gegen die von Menschen künstlich erschaffenen Partials. Es leben kaum mehr geschätzte 40000 Menschen auf der Welt die sich in Long Island zusammen gerottet haben und im Grunde auf ihren Tot warten. Denn ein tödliches Virus lässt kein Baby lange überleben.

Auch in den eigenen Reihen befinden sich Aufständische die den verbliebenen Menschen das Leben nicht leichter machen denn die selbst ernannte Regierung stellt immer aberwitzigere Gesetzte auf. Diese bringen auch Kira zum handeln und so involviert sie ihre Freunde in einen Plan der so ausweglos scheint und einen Verrat darstellen wird der sie alle in Gefahr bringen kann.

Die Idee und Umsetzung seiner Idee von der Zukunft ist Dan Wells gut gelungen, ich halte sie sogar wie erwähnt für recht realistisch. Der Autor viel mir nach meinem ersten Thriller auf, als ich sah das eine Dytopie von ihm erscheinen soll war ich begeißtert. Dennoch habe ich  mir Zeit gelassen und mir diesen Augen und Ohren Schmaus nun zu gönnen, denn der ganze Hype um das Buch und die Reihe war sehr groß. Dies in meinen Augen auch völlig zurecht.

Herr Wells hat eine Art zu schreiben die einen völlig fasziniert, nicht nur wie er seine Charaktere aufbaut und ihnen Stück für Stück ein Eigenschaft und ein Ereignis eine Eigenart schenkt ist wirklich faszinierend. Der Autor hat jedoch in meinen Augen noch eine Eigenschaft die ich an ihm unheimlich schätze, er lenkt meine Aufmerksamkeit so geschickt und konzentriert auf Geschehnisse das mich eine plötzliche zusätzliche Sahne Haube auf der Torte fast vom Stuhl fallen lässt. Wobei ich ich dann denken, hm, ja das hätte ich mir denken können 🙂

Gut durchdacht, voll mit Freude, Leid, Witz und Humor aber auch Zusammenhalt und Loyalität zeigt er uns hier seine Helden auf ganz bezwingende Weise. Ich hoffe das die weiteren beiden Teile auch vertont werden denn Merete Brettschneider tut ihr Übriges um dieser Geschichte einen besonderen Ton zu verleihen.

Audioversion

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2 Antworten auf Aufbruch – Partials 1 von Dan Wells

  • Ich bin ja ein großer Fan der Trilogie und freue mich, dass dir Band 1 auch gut gefallen hat 😉 Merete Brettschneider schaue ich mir gleich einmal näher an… 🙂

    • Hallo liebe Lena : )
      japp… aber ich denke ich muss den Rest wohl lesen, denn so wie es aussieht gibt es die weiteren Bände nicht vertont : (
      Liebe Grüße
      Romi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich lese:

20/304

Ich höre:

Google+

Besucherzaehler