Dämonentochter – Verwunschene Liebe von Jennifer L. Armentrout

 

 

Autor: Jennifer L. Armentrout

Verlag: cbt
Seiten: 512 Seiten
ISBN: 978-3-5703-8052-9
Preis: 9,99 EUR
Amazon: bestellen
Art: Reihe Band 04 (Band 01, Band 02, Band 03)

 

Im Krieg der Götter muss ihre Liebe bestehen

Alex befindet sich allein im Nirgendwo, schicksalhaft gebunden an Seth … ihrer Erinnerungen, ihres Willens und selbst ihrer Gefühle zu Aiden beraubt – denn sie ist der Schlüssel, der Seth zum unbezwingbaren Vernichter der Götter machen soll. Doch Aidens Liebe widersetzt sich jeglicher Bestimmung, er ist nicht gewillt, Alex aufzugeben. Als ihr die Flucht gelingt, müssen sie einen Weg finden, Seth aufzuhalten – und der führt sie geradewegs in die Unterwelt …

Die Cover der Reihe sind so gestaltet das man sie Mühelos zusammen identifizieren kann, dies ist in meinen Augen eine wichtige Sache bzgl. einer Buch reihe. Die brennende Blume ist nicht neu, aber immer wieder schön an zu sehen.

Alex ist der Apollyon, doch sie kennt sich nun selbst viel besser und mit Hilfe der vergangenen Apollyon´s und dem Wissen von Solaris glaubt Alex das sie sich gegen Seth wenden kann. Doch was wollen die Götter wirklich von Alex, ist ihre Aufgabe Seth auf zu halten damit beendet oder gibt es noch größeres zu bewerkstelligen?

Ein weitere Band der Reihe hat sich seinem Ende geneigt und voller freudiger Neugierde warte ich auf den Kommenden.

Wie es euch ergehen wird, oder ergangen ist kann ich mir schwer vorstellen. Zögert nicht mir eure Gedanken mit zu teilen, denn um Ehrlich zu sein erschreckte mich der erste Teil des vierten Bandes erst mal richtig ordentlich.

Alex ist im Grunde ein nach Seth sabberndes und lechzendes Bündel das völlig verliebt fast gerne alles andere vergisst, Hauptsache sie ist bei ihrem geliebten Seth. Also das war schon sehr seltsam und mehr als befremdend, aber zum Glück hat Alex ja ein unheimlich großes Repartoire an Ironie und lustigen selbst Erkenntnissen und Sprüchen die das ganze wieder gut machen. Zumindest für uns Leser, für sie leider weniger : )

Ein Hauptteil des Buches geht tatsächlich darum wie man Alex von Seth fern hält während und nachdem Alex wieder zu sich gekommen ist. Das hat mich schon ein wenig irritiert, weil irgendwie wirklich total wenig wirklich „wichtiges“ abgelaufen ist. Für mich mal entspannend aber für viele andere doch ehr zum Haare raufen.

Seth will sie, verspricht ihr unglaubliches. Doch sie weiß das es anders sein wird, ob Seth das nun absichtlich macht oder nicht. Und da ist nun der Knackpunkt, sie und auch kein anderer wissen, was er wirklich wie vor hat. Doch sie ist wohl die einzige die nach wie vor glaubt das etwas Gutes in ihm steckt.

Es müssen viele Geheimnisse enträtselt werden, aber kaum hat uns Frau Armentrout mal wieder einen Brocken vor die Füße geworfen hat sie natürlich das nächste worüber wir grübeln müssen. So ist es auch in diesem Band, wobei ich stark hoffen will das meine Vermutungen richtig sind. Dann möchte ich wirklich mal die Reaktion einiger wie Aiden und Marcus erleben 🙂

Uns stehen nach meinen Informationen noch 2 weitere Bände bevor und ich bin sehr gespannt wie es weiter gehen wird. Worauf ich mich verlassen kann ist sicher, das es eine Menge gibt das sie uns wieder zum nachdenken auftragen wird. Worauf ich aber hoffen möchte ist, dass sie nicht noch weitere liebe Charaktere ans Messer liefert. Immer wieder müssen wir uns von lieb gewonnenen Menschen trennen und nicht nur Alex leidet da.

Alles in allem ist dieser Band in meinen Augen völlig gelungen da mich die Art und Weise, wie Frau Armentrout schreibt einfach fasziniert und fesselt. Für den einen oder anderen wird dieser Band sehr langwierig sein, einfach wegen der fehlenden Aktion, aber für andere wird das Herz auf gehen und sich mit einem tiefen Seufzer mit gemischten Gefühlen zurück lehnen und mit Hoffnung auf den kommenden Band warten.

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*