Autor: Sabrina Jeffries
gelesen von: Cathlen Gawlich
Verlag: Audible GmbH
Spieldauer: 10 Stunden 35 Minuten
Preis: 19,50 EUR
Amazon: bestellen
Art: Reihe Band 04 (Band 01, Band 02, Band 03)

 

Lord Gabriel Sharpe ist einer der besten Reiter Englands, der keinem Pferderennen widerstehen kann. Umso überraschter ist er jedoch, als ihn die junge Virginia Waverly herausfordert, deren Bruder bei einem Rennen ums Leben kam. Sie will sich an Gabriel rächen, den sie für den Tod ihres Bruders verantwortlich macht. Doch Gabriel will nicht nur das Rennen gewinnen, sondern auch Virginias Herz.

Empfehlung

Ein ganz reizendes Cover, es passt zur Serie und bindet sich gut ein. Ich mag es, grün ist einfach eine schöne Farbe.

Lady Virginia Waverly hat ihren Bruder bei einem Verhängnisvollen Rennen gegen den Todesengel Lord Garbiel Sharpe verloren. Ausgerechnet dieser will nun ihre Hand und sie zum Traualtar führen, doch Virginia will nur aus Liebe heiraten. Kann Gabriel ihr geben was sie begehrt?

Eine weitere unterhaltsame Geschichte aus der Haltstead Hall Reihe die mich mitreißen und begeißtert hat.

Fazit

Lord Gabriel Sharpe ist sicher jene der Geschwister die es am schwersten haben ihre Lady für sich zu gewinnen. Denn seine Auserwählte kann ihn nicht leiden, nein sie hasst ihn bis in die letzte Zehenspitze. Der Bruder von Virginia Waverly ist bei einem Rennen ums Leben gekommen uns sie gibt Gabriel die Schuld.

Dieser muss durch das Ultimatum seiner Großmutter heiraten, warum dann nicht die Schwester seines verstorbenen Freundes? Dieser hätte ihm sicher die selbe Ehre erwiesen wäre es an jenem verhängnisvollen Tag anders gelaufen.

Unzählige Missverständnisse und das feindliche verhalten der Lady machen es ihm nicht leicht, uns dafür um so mehr Spaß. Denn was genau in jener Nacht vor dem Rennen geschah liegt im dunkeln und auch Gabriel selbst will nicht darüber sprechen. Doch das liegt Virginia sehr am Herzen, welches für ihn heftiger zu schlagen beginnt je mehr Zeit sie mit ihm verbringt, doch sie ist sich nicht sicher ob er sie wird lieben können.

Natürlich haben wir da noch den griesgrämigen alten Herrn der sich Poppi schimpft und sich als Großvater von Virginia entpuppt. Auch dieser hält Lord Gabriel für einen üblen Schurken und möchte ihn weit weg von sich und vor allem seiner Enkelin wissen.

Dieser Teil war durch Virginia, die sich nicht als hol Köpfige Frau entpuppt, sehr anregend und hat dadurch unheimlich viel Spaß gemacht. Und hier wirft uns auch Frau Jeffries einen sehr interessanten Köder aus, sie lässt die alte Hetty Plumtree doch glatt noch mal jung werden, mit wem? Ich denke da müsst ihr dann doch selber rein hören 🙂

Wie auch in den Bänden zuvor ist auch der Mord an den Eltern Sharpe wieder ein Thema, und in diesem Band offenbart uns Gabriel seine Sicht der Dinge an jenem Tag und wirft uns ein weiteres Puzzel Stück in die Runde.

Ein Band der vor männlichen Hormonen und Stolz nur so strotzt und hat mich völlig in den Bann geschlagen. Nicht zuletzt natürlich wieder durch die Bemühungen von Cathlen Gawlich die auch hier mit ihrem Charme bezaubern konnte.

Audioversion

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich lese:

130/512
30/448
20/304

Ich höre:

Google+

Besucherzaehler