Necare – Verzweiflung von Juliane Maibach

 

 

Autor: Juliane Maibach

Verlag: selbst verlegt
Seiten: 382
ISBN: 978-3-0004-55377
Preis: 9,90 EUR
Amazon: bestellen
Art: Reihe Band 04 (Band 01, Band 02, Band 03)

 

Viel Monate sind seit ihrer Rücklehr aus Incendium vergangen, doch Force findet nur schwer in den Alltag zurück und kann Devil nicht vergessen. Als sie in den Ferien ein Praktikum bei den Radrym absolviert, kommt sie einem schrecklichen Geheimnis auf die Spur, das ihr Leben für immer verändern könnte. Aber nicht nur dieses Erlebnis beschäftigt sie, denn in Morbus werden sie und ihre Freundinnen von seltsamen Kreaturen angegriffen. Kurz darauf steht Force plötzlich erneut ihrer großen Liebe gegenüber … „Wir scheinen uns zu kennen?“ Es war mehr eine Frage als eine Feststellung. „Kannst du mir sagen, wie mein Name ist? Und wer du bist?“ Sein blick brannte sich in meine Augen. „Ich kann mich leicht an nichts erinnern.“

 

Über die Cover muss ich glaube ich nicht mehr all zu viel sagen. Nicht oft genug kann ich das Cover anschauen das auch mit verschiedenen Farben für die einzelnen Bände einfach nicht langweilig wird.

Force ist einsam und vermisst ihren Devil. Als er dann plötzlich bei ihr in Morbus auftaucht ist es wie ein Traum, doch er kann sich an nichts und niemanden erinnern. Was ist mit ihm geschehen? Zusammen gehen sie den Weg der nötig ist um seine Erinnerung wieder zu erhalten, doch das ist nicht nur für ihn sondern auch für Force und ihr Leben gefährlich.

Eine einfach gelungene Fortsetzung die mich mitreißen konnte und die mein Herz berührt.

Es war wundervoll wieder in Force´s Welt und der ihrer Freundinnen eintauchen zu können. Frau Juliane Maibach hat eine herzlich offene Art zu schreiben. Eine, die einen einlädt und an die Hand nimmt um hautnah dabei zu sein statt nur davor zu sitzen.

Force hat ja nur wenige Momente in denen sie auch mal verschnaufen kann und diese werden hier auch zu meiner großen Freude mal auf eine wohlig schöne Art gewährt. Doch unter allem liegt der Schatten das all ihre Geheimnisse offen gelegt werden könnten.

Auch in diesem Band findet Devil den Weg zu ihr, auch wenn er sich an nichts erinnern kann. Aber doch daran das Force eine besondere Rolle in seinem Leben eingenommen haben muss. Doch er ist mit einem Zauber belegt ungewiss warum er über ihm liegt oder wie lange dieser halten wird.

Trotz des Schutzes den Force über ihre Augen legen konnte um zu verbergen das sie eine Divina ist, gibt es aufmerksame Feinde in ihrer Umgebung denen dies nicht entgangen ist. Es scheint so wichtig zu sein das sie nicht in die Fänge der Radrym gerät. Sie musste mit eigenen entsetzten Augen sehen was sie erwarten würde und fühlt sich mit ihren Schwestern auf magische Weise verbunden die ihr zu helfen scheinen.

Natürlich ist auch wieder jede Menge Sky und Thunder Aktion dabei, diese beiden Hitzköpfe habe ich ungemein tief in mein Herz geschlossen und sind einfach für mich nicht mehr raus zu denken. Das Grüppchen im Ganzen ist unheimlich toll und sie halten zusammen und stehen füreinander ein auch wenn es anfänglich etwas holpert. Denn Devil kommt in neuer Gestalt und nach wie vor ohne Erinnerung mit kleiner Hilfe mit an die Schule, denn er kann ja nicht alleine und ungeschützt in Morbus bleiben.

So ist die Clique vereint und gemeinsam müssen sie den Gefahren und Rätseln auf den Grund gehen, denn ihnen bleibt nicht mehr viel Zeit bis sich das Rad weiter dreht. Doch letzten Endes sind es Force und Devil die ihrer beider Schicksal selbst in die Hand nehmen müssen.

Eine tolle Fortsetzung die mir nicht nur die ein oder andere Lachträne in die Augen getrieben hat. Es ist mit viel Charme und Gefühl geschrieben und so viel es mir nicht schwer mich voll und ganz auf die Geschichte um unsere Freunde ein zu lassen. Ich kann es kaum erwarten den nächsten Teil in Händen halten zu dürfen. Vielen Dank.

*folgt*

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.