Necare – Versuchung von Juliane Maibach

 

 

 

Autor: Juliane Maibach

Verlag: selbst verlegt
Seiten: 342
ISBN: 978-3-0004-3374-0
Preis: 9,90 EUR
Art: Reihe Band 03 (Band 01, Band 02)

 

Seit der Auferstehung des Occasus ist nichts mehr wie zuvor. Ganz Necare lebt in Angst und Schrecken und breitet sich auf den bevorstehenden Kampf vor. Doch Force beschäftigt noch etwas ganz anderes: Wird sie ihre große Liebe jemals wiedersehen oder hat sie Night endgültig verloren? Ungewollt kommt sie mit der Goldenen Essenz in Berührung, findet sich plötzlich in der gefürchteten Welt der Dämonen wieder … und blickt kurz darauf in die smaragdgrünen Augen des Occasus. Gibt es für ihre LIebe womöglich doch noch eine Chance? Und wird sie die zahlreichen Gefahren, die in Incendium auf sie lauern, bestehen und nach Necare zurückfinden?

 

Das schöne Cover das ich mir einfach immer wieder sehr gerne anschaue ist diesmal rot und man sieht sogar gut das auch die Iris der Augen rot gehalten sind, es gefällt mir einfach nach wie vor.

In diesem Band gelangt Force versehentlich in die Welt der Dämonen, Incendium ist voller Gefahren doch an ihrer Seite ist Devil. Dieser führt sie quer durch die ganze Welt um sie sicher nach Hause bringen zu können und bringt sich damit selbst in große Gefahr.

Meine Begeisterrung für diese Reihe ist einfach nicht zu bremsen und ich möchte euch einladen diese mit mir zu teilen und die Welt kennen und lieben zu lernen.

[Vorsicht Spoiler!] Die ganze Welt um Force hat sich verändert denn das Geheimnis um den Occasus hat sich gelöst, denn Night ist eigentlich Devil und das ändert so einiges. Doch aufgeben gehört eben nicht zu Forces Zukunftsplänen und als sie unbeabsichtigt in Incendium, der Welt der Dämonen, landet wird ihr Wille auf die Probe gestellt.

Endlich habe ich den dritten Band lesen können auf den ich mich schon sehr gefreut habe, dieser zeigt uns nun auch die dritte Welt, die der Dämonen. Hier werden wir überrascht denn diese ist nicht, wie alle Magier und dessen Bücher beschreiben, eine düstere Umgebung. Meine Vermutung hierzu tendiert ja, dass keiner dieser jemals dort war oder lebend zurück kommen konnte.

Frau Maibach hat in diesen dritten Band einige Wendungen und Kniffe mit einfließen lassen die einen zum nachdenken und grübeln bringen, man will selbst dahinter kommen und wissen ob man recht hatte. Denn wie schon ein junger Vampir in Incendium sagte „Nichts ist wie es scheinen mag“. Immer wieder habe ich umdenken und neue gedankliche Wege einschlagen müssen, dies ist etwas das mir unheimlich viel Spaß beim lesen gemacht hat und mich natürlich immer neugierig bleiben ließ.

Wir haben in den vorangegangenen Bänden erfahren das Force nicht nur Hexe sondern auch Divina, eine Sehende, ist. In diesem Band bekommen wir davon auch endlich deutlich mehr mit und dank ihrer Gabe die stärker wird bekommt sie tiefere Einblicke die zwar nicht immer eindeutig sind aber sie doch auf die Dinge die kommen könnten vorbereiten.

In diesem Band lernen wir viele neue Charaktere kennen, so auch Dämonen die aus Devil´s Kindheit stammen und Force auf ihrer unbeabsichtigten Reise durch Incendium begleiten. Wir bekommen tieferen Einblick in den Verlauf ihres bisherigen Lebens und können uns nun noch mal besser vorstellen und verstehen was Devil geprägt hat.

Eine gelungene und spannende Fortsetzung die einfach mitreißend war, eine Welt voller Gefahr und doch haltenden Händen die zeigen wie tief Freundschaften und Vertrauen gehen kann. Vielen Dank Juliane Maibach für diese tolle Lektüre.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.