Mitternachtsbisse – Chicagoland Vampires von Chloe Neill

 

Autor: Chloe Neill

gelesen von: Elena Wilms
Verlag: Audible.de
Spieldauer: 12 Stunden 18 Minuten
Preis: 24,95 EUR
Amazon: bestellen
Art: Band 03 (Band 01, Band 02)

 

Gestaltwandler aus den gesamten Vereinigten Staaten finden sich zu einem Treffen in Chicago zusammen. Die Vampirin Merit erhält von Ethan Sullivan, dem Oberhaupt von Haus Cadogan, den Auftrag, den Anführer der Gestaltwandler als Leibwächterin zu begleiten. Dabei soll sie den Vampiren gleichzeitig als Spionen dienen. Ein gefährliches Unterfangen, denn bald findet sich Merit im Kreuzfeuer eines Konfliktes zwischen Gestaltwandlern und Vampiren wieder, der außer Kontrolle zu geraten droht.

 

Der dritte Teil der Reihe hat wieder ein ähnliches Cover das einen wichtigen Widererkennungswert hat, es zeigt eine junge Frau die auf Chicago blickt.

Das Treffen der Rudel steht auf dem Tagesordnungsplan und alles dreht sich um Gabriel Keene dessen Sicherheit ganz oben auf Merits Liste steht. Und hat sie damit nicht schon genug zu tun so bringt Ethan sie auch noch völlig aus dem Konzept, da ist es gar nicht so einfach einem Komplott auf die Schliche zu kommen.

Eine spannende Fortsetzung, hier kann ich nur sagen das sich das zuhören nur lohnen kann. Frau Elena Wilms ist einfach eine Sprecherin die ihr Handwerk versteht und man kann einfach bei dieser Art Story und Charakteren keine bessere Wahl treffen.

[Vorsicht Spoiler!] Alles steht im Zeichen des großen Treffen´s aller Rudel der Gestaltwandler, genau das birgt viele Gefahren und ist mit höchster Aufmerksamkeit zu betrachten. Anders als bei den Vampiren wissen die Menschen nicht, das es noch weitere andere Wesen unter ihnen gibt. So soll Merit an der Seite des Oberhauptes aller Rudel, Gabriel Keene, für seine Sicherheit sorgen.

In diesem Band gab es viele Momente in denen ich wirklich ergriffen war, so auch der Moment in dem Gabriel zu verstehen gibt warum es ihm so sehr am Herzen liegt, das Merit an der Seite seiner Familie bleibt.

Es gibt wieder einige Szenen in denen es sehr zwischen Merit und Ethan knistert und diesmal auch einen Schritt weiter gegangen ist, ich hatte mich schon sehr auf ein zukünftiges Duo mit Leidenschaft gefreut aber auch Männer denken manchmal einfach zu viel nach. Doch auf Ethans Schultern lastet das Leben aller seiner Vampire. Wir erleben also auch Herzschmerz, der gehört aber nun mal auch in einem Buch und deren Charaktere Leben dazu und so leidet man mit Merit.

Wir bekommen einen guten Eindruck in das Leben der Rudel und dessen Charaktere, wie sie denken und deren Geheimnis der Verwandlung. Hier habe ich mich ein wenig an Nalini Singh erinnert gefühlt, was ich als positiv verbuche.

Frau Neill ist ihrem Stiel treu geblieben, mit ihrer spannenden Art zu schreiben und die Geschichte lebendig zu halten hat sie mich völlig gefesselt. Ich finde die Art wie sie die Charaktere umschreibt und ihnen die Eigenschaften verleiht sich auszudrücken völlig ansprechend.

Ethan hat in all den Jahrhunderten nur eine Nummer Eins gewählt und das ist Lacey Sheridan, diese hat nun ihr eigenes Haus in San Diego. Aus irgendeinem Grund ist sie nun im Haus Cadogan zu Besuch und bringt nicht nur die Vampire zum tuscheln und tratschen sondern auch Merit ganz schön zum kochen.

Doch auch Gabriel hat einen Grund zum kochen, denn die Intrigen die gegen ihn persönlich laufen kommen aus seinem nahen Umkreis und werden Merit und ihrem alten Freund Nick Breckenridge fast zum tödlichen Verhängnis.

Alles wäre nur halb so schlimm für Merit, aber sie vermisst vor allem ihre gute Freundin und Herzschwester Mallory, die mich in diesem Teil auch wieder sehr zum lachen gebracht hat. Sie erinnert mich ein wenig an mich selbst.

Ein toller Band, der es mich in den Fingern kribbeln lässt mir direkt den nächsten Teil zu holen um zu erfahren was zum Teufel noch alles kommen wird.

*folgt*

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.