Indigo – Das Erwachen von Jordan Dane

 

 

Autor: Jordan Dane

Verlag: Darkiss
erhalten durch: Bloggdeinbuch
Seiten: 368 Seiten
ISBN: 978-3-5703-8044-4
Preis: 10,99 EUR
Amazon: bestellen
Art: Reihe Band 01

 

Als Rayne Darby die Nachricht ihres Bruders Luke auf ihrem Anrufbeantworter hört, ist sie völlig verwirrt. Überstürzt macht Rayne sich auf die Suche, bemerkt jedoch bald, dass sie verfolgt wird. In einem Tunnel sieht sie dann plötzlich ein blaues Licht, das von einem fremden Jungen ausgeht. Er hat die Arme ausgestreckt, die Lippen geöffnet in einem stummen Schrei – und ihre Verfolger ergreifen die Flucht. Ihr Retter heißt Gabe – mehr gibt er nicht von sich preis. Er scheint jedoch zu wissen, wo Luke steckt…

 

Indigo hat, wie der Name verrät, ein in blau gefärbtes Cover. Der Schriftzug und der Blume, sowie dem Blumenmuster und den Ornamenten sieht es einfach wunderschön aus und macht einen neugierig sich mit dem Inhalt zu befassen.

Rayne Darby ist auf der Suche nach ihrem Bruder, dieser ist aus einer Heilanstalt geflüchtet. Rayne muss sich beeilen denn nicht nur sie ist auf der Suche nach ihm, doch diese Menschen wollen nicht sein Bestes und so beginnt ein Wettlauf mit der Zeit. Sie lernt nicht nur den Jungen Gabe kennen, auch die Grenzen des Natürlichen werden weit überschritten und zwingen Rayne zum umdenken. Doch die Frage ist: Werden sie Luke zuerst finden?.

Ein schöner Auftakt mit Ecken und Kanten, diese haben mich im Gesamtpaket aber überzeugen können. Dieses Buch kann ich allen empfehlen die mal eine andere Sicht auf die Dinge erhaschen wollen.

Das Cover dieses Buches hat mich wirklich sehr angezogen, und auch der Klappentext sprach mich sehr an. Gehalten hat das Buch was es verspricht. Einziger Knackpunkt in meinen Augen war, dass sich einfach alles so lang hingezogen hat. Wir erfahren wirklich nur ganz allmählich was es mit allem auf sich hat, dies hätte ich mir einfach schneller voran schreitend gewünscht.

 Der Schreibstil ist gut und flüssig zu lesen, die Ideen und Ansätze sind ebenfalls gelungen und in den folgenden Bänden wunderbar weiter zu führen. Die Protagonisten gefallen mir gut und sind liebenswert, man versteht ihre Hintergründe und jeder von Ihnen trägt ein Geheimnis tief im Herzen. Hierbei muss ich sagen, dass die Bösewichte in diesem Buch ebenfalls mehr als Ansprechend sind. Diese haben mich vom ersten Moment an fasziniert und gefesselt und hier bin ich auf den weiteren Verlauf gespannt.

Die Idee von Menschen mit besonderen Fähigkeiten ist auch hier nicht neu, aber doch ist es eine andere Herangehensweise, ein neuer Gedankengang den ich gar nicht so verkehrt finde. Vielmehr einer, über den wir auch im Leben nachdenken können.

Im späteren Verlauf wird alles durchsichtiger und mit mehr Informationen konnte mich das Buch auch wieder überzeugen. Es ist ein Beginn, ein Anfang der hier und da noch hinkt aber durchaus Potenzial hat auf den es sich lohnt ein Auge zu werfen.

Rayne überzeugt einfach in ihrer Rolle als liebender Schwester die zwar früh ihre Eltern verlor aber doch offenen Herzens ist und nicht alles was sie nicht kennt von sich stößt. Auch das zarte Band das sie zu ihrem Retter aufbaut wirkt hier normal und richtig. Es zaubert ein warmes Lächeln auf mein Gesicht und die Momente kommen mir vor, als wäre ich selbst an Raynes Stelle.

Ich kann sagen, das mir das Buch wirklich gut gefallen hat. Mit freudiger Neugierde warte ich auf die Fortsetzung und hoffe das es anderen trotz des ein oder anderen Mankos gefallen wird. Denn lesenswert ist es allemal.

*folgt*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*