Autor: Chloe Neill
gelesen von: Elena Wilms
Verlag: Audible.de
Spieldauer: 12 Stunden 53 Minuten
Preis: 23,23 EUR
Amazon: bestellen
Art: Band 04 (Band 01, Band 02, Band 03)

 

Wer sich in Gefahr begibt… Für Vampire sind harte Zeiten angebrochen. Die Menschen lehnen sie offen ab. Demonstrationen, Anfeindungen und kaum verholene Gewalt sind an der Tagesordnung. Doch es kommt noch schlimmer! Vampire geraten außer Kontrolle und töten Menschen! Merit und ihr Schöpfer Ethan sollen diesem Treiben Einhalt gebieten – andernfalls drohen furchtbare Konsequenzen. Als Merit jedoch mit ihren Nachforschungen beginnt, bringt sie etwas Furchtbares ins Rollen …

 

Empfehlung

Die Cover sind immer in einem gewissen Schema gehalten, eine junge Frau meist vor dem Hintergrund einer Stadt. Es ist in meinen Augen eine gute Wahl, ich mag es wenn man eine Buchreihe gut erkennen kann.

Merit und Ethan müssen sich nicht nur Bürgermeister Tate gegenüber verantworten, sondern auch die ständigen Besuche des GP Oberhauptes über sich ergehen lassen. Doch Merit spürt das hinter allem viel mehr stecken muss und nutzt ihre Kontakte zur Roten Garde und lernt so, auch andere Seiten von Jonah kennen.

Ein mitreisender und weiterer schöner Band von Chloe Neill, perfekt umgesetzt von Elena Wilms. Wer sich noch nicht hat anstecken lassen sollte einfach mal reinschnuppern.

Fazit

[Vorsicht Spoiler] Merit und Ethan bekommen nun ein neues Problem, die Droge V die Vampire zu einem wilden Urwesen macht, dabei kommen auch Menschen in die Schusslinie. So kommt es das Ethan sich vor Bürgermeister Tate verantworten muss, ihm wird ein Ultimatum gestellt. Er muss sich um das Problem V kümmern oder es wird ein Haftbefehl auf seinen Namen nicht nur ausgestellt sondern auch ausgeführt.

Doch das ist nur eines der Probleme die auftauchen, auch Celina ist immer noch frei und das GP ist nach wie vor hinter ihr und schützt sie. Egal was sie tut, sie besitzt völlige Immunität. Die Menschen lehnen sich ebenfalls gegen die Vampire auf und Demonstrieren vor dem Haus Cadogan, welches sie für alles verantwortlich machen.

Merit integriert sich tiefer in ihre Vampirgemeinschaft, sie ist die Hüterin und so nimmt sie ihre Aufgabe sehr ernst und tut was sie für richtig hält. Die Story wird weiter voran getrieben und die Charaktere entwickeln sich weiter. Es gibt wieder viele humorvolle Dialoge und auch die Gestaltwandler, vor allem Jeff, ist wieder ein großer Sympatieträger.

Auch Mallory ist wieder fester Teil von Merits Leben und so verbringen die Beiden endlich wieder Zeit miteinander, etwas das nicht nur den beiden Mädels gut tut. Auch für Catcher ist es erholsam zu wissen das seine Gefährtin einen weiteren Anker besitzt. Ihre Kräfte werden immer stärker und es ist erkennbar, zu was sie bald fähig sein wird.

Die Fäden der ganzen Ereignisse lassen sich schon bald von Merit und ihren Freunden zusammen ziehen, doch was Merit dann letztendlich offen legt ist auch für mich eine große Überraschung gewesen. Frau Neill hat hier eine harte, schnelle und letztendliche Entscheidung für ihre Charaktere getroffen. Einen kurzen Moment hat sie mich wirklich sehr entsetzt, aber dennoch hat sie mich mitgerissen und mein Herz berührt, denn dieses Ende hat mir die Tränen in die Augen getrieben.

Es wird durch die Ereignisse sehr interessant wie es zukünftig weiter gehen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich lese:

20/304

Ich höre:

Google+

Besucherzaehler