Autor: Swantje Berndt
Verlag: SiebenVerlag
Seiten: 212
Preis: 14,90 EUR
Amazon: bestellen
Art: Reihe Band 01

 

Wer zum ältesten Syndikat der Welt gehört, sollte sich nicht in sein potenzielles Opfer verlieben.
 
Daniel Levant ist ein Wiedergeborener, der sich Leben für Leben an die Bruderschaft der anonymen Meister bindet. Als er auf die Diebin Lucy Sorokin angesetzt wird, gerät er an die Grenzen seiner jahrhundertealten Disziplin. Fasziniert ihn zunächst ihre Skrupellosigkeit, muss er bald erkennen, dass Lucy sein Herz gestohlen hat.

 

Empfehlung

Ein toller Titel, ein mehr als gelungenes Cover und ein Klappentext der es einen unmöglich macht dieses Buch wieder aus der Hand zu legen.

Daniel und Lucy´s Geschichte geht unter die Haut, hält einen in Atem und man will die beiden auf keinen Fall alleine lassen. Denn sie legen sich nicht nur mit der Bruderschaft an, sondern auch mit den Nachfahren der Nephilim. Eine Kombination die nicht ohne Blut vergießen und Tränen ablaufen kann.

Hervorragendes Werk aus der Feder von Frau Swantje Bernd, wer sich das entgehen lässt dem ist  nicht mehr zu helfen.

Fazit

[Vorsicht Spoiler!] Schon der Klapptext verrät viel und ließ mich in dem Fall schon den kompletten Inhalt mit Spannung erwarten. Vor allem da ich Frau Berndt´s Schreibstil schon kennen lernen durfte. Auch in diesem Band schreibt sie wieder in vollendeter Kunst Zeile um Zeile die einen fest im Griff haben, aber wozu auch wehren? 🙂

 Die Geschichte um Daniel und Lucy ist spannend, denn sie wird durch woben von Dämonen, gefallenen Engeln und kleinen Hexen. Lucy ist Diebin durch und durch, natürlich kann sie den prachtvollen Ring an ihrem Opfer Kolja Grigorjew nicht dort lassen und nimmt ihn kurzerhand mit. Doch sie ahnt nicht das dieser Ring magischen Ursprungs ist, er enthält die Lebenskraft für einen Nephilim geborenen. Ohne diesen altert und stirbt Kolja extrem schnell, natürlich kein Wunder das er diesen mit allen verfügbaren Mitteln zurück haben will.

Im ernst? Ich konnte es ihm auch teils nicht wirklich verdenken, so grausam Kolja auch ist, so ist sein Vater um einiges schlimmer und die Angst vor dem Tod ist nichts, als die vor diesem Mann. Kolja hat noch einen jüngeren Bruder, Konstantin Grigorjew, den wir hoffentlich wieder sehen werden, ich habe ihn direkt in mein Herz geschlossen wie man ein schönes flauschiges Kaninchen in sein Herz schließen will. Hoffentlich steht er auf der Seite der Guten!

Daniel ist der sanfte Tod, in einer extrem liebenswerten und attraktiven Hülle. Sein Herz trägt er auf dem rechten Fleck und so bringt er den sanften Tod in Form einer Liebesnacht. Sein Ziel soll Lucy sein, denn Kolja hat die Bruderschaft der anonymen Meister bemüht und einen Vertrag abgeschlossen. Doch wie schon in der Vergangenheit kann und will er diesen Auftrag nicht abschließen. Er hat sich in Lucy verliebt.

Es ist herzerwärmend wie sich die beiden Seelen verbinden, die Art und Weise wie es geschieht scheint völlig logisch zwingend erforderlich und einfach Schicksal. Auch der trockene und dunkle Humor den Frau Berndt hier mit einfließen hat lassen ist völlig mein Geschmack, ich liebe so etwas. Mehr davon. Vor allem hat sie mich und auch meine Kollegin Verena völlig auf den hoffentlich bald folgenden Band verrückt gemacht, sie hofft das dieser in der rohen Fassung schon steht 🙂

Natürlich steht auch Daniel nicht alleine da, er erhält Hilfe innerhalb der Reihen der Bruderschaft. Keph (Kepheqiah), verbindet eine Freundschaft zu Daniel die über viele Leben geht, doch warum er ihm so zugetan sein muss erfuhr ich am Ende, damit hatte ich nicht ganz gerechnet, gibt dem Gesamten jedoch noch mal tieferen Sinn und lässt einen erwartend einatmen.

Es gibt noch einige weitere Charaktere die auch sicher in den folge Bänden noch eine tragende Rolle spielen werden. Der liebe und noch naive Ives, der ebenfalls schon durch Daniel´s vergangene Leben gegeistert ist. Die junge Susanna, jung aber taff steht auch sie als noch unentdeckte Wiedergeborene an Daniels Seite, denn er ist der erste dem sie wirklich vertrauen kann. So tummeln sich einige verschiedenen Charaktere um das seltsame Paar und halten zusammen.

Frau Berndt hat mich völlig verzaubert, ich mag ihre geschaffenen Charaktere sehr und die Geschichte beginnt spannend, ich möchte auch weiterhin mit auf die Reise und freue mich auf die Fortsetzung. 🙂 

Audioversion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich lese:

20/304

Ich höre:

Google+

Besucherzaehler