Das Buch der Schatten – Magische Glut von Cate Tiernan

 

 

Autor: Cate Tiernan

Verlag: cbt
Seiten: 256
ISBN: 978-3-570-38004-8
Preis: 7,99 EUR
Amazon: bestellen
Art: Reihe Band 02 (Band 01)

 

Nichts ist mehr wie es war in Morgans Leben: Sie ist eine Hexe! Doch ein dunkles Geheimnis liegt über ihrer Herkunft. Als Morgan in ihrer Vergangenheit forscht, stößt sie auf Mauern des Schweigens. Einziger Trost ist Cals Liebe. Kein Preis ist zu hoch dafür, auch nicht der Hass ihrer Freundin Bree. Da findet Morgan eine Spur zu der mächtigen Hexe Maeve Riordan – ihrer leiblichen Mutter…

 

Der zweite Teil der Reihe von Kate Tiernan und Das Buch der Schatten. Die Cover finde ich unheimlich schön gestaltet und haben mich direkt angesprochen, so ist dieses in einem schönen rot gehalten.

Die Geschichte um die Bluthexe Morgan und ihrer geheimnisvollen Vergangenheit geht weiter, ihre ehemals beste Freundin Bree macht es ist nicht leider zu bewältigen, was in diesem Band alles auf sie zukommt.

Eine tolle Fortsetzung die ich mit viel Spaß und Elan gelesen habe.

[Vorsicht Spoiler!] Morgan ist eine Bluthexe. Für sie selbst ist der Gedanke noch neu, aber sie fühlt sich mit diesem Wissen sehr wohl. Doch was das alles ins Rollen bringt merkt Morgan ziemlich früh, denn um eine Bluthexe zu sein müssen auch ihre Eltern dieses Blut in sich haben.

Als Morgan ihre vermeintlichen Eltern zu rede stellt wird sie unweigerlich damit konfrontiert das sie als Baby adoptiert wurde. Als sie ihre Geburtsurkunde kontrolliert findet sie den Namen ihrer leiblichen Mutter: Maeve Riordan.

Sie versucht mehr über ihre Eltern heraus zu finden doch das Ganze ist gar nicht so einfach, viele Menschen schrecken vor dem Ereignis und der Katastrophe die im Heimatort ihrer Eltern geschehen ist zurück. Ein ganzer Zirkel wurde ausgelöscht, fast ein ganzes Dorf brannte nieder und viele Hexen mussten in dieser Nacht sterben. Doch ihre Eltern konnten fliehen…

Hinzu kommt das ihre ehemals beste Freundin Bree sie nun Abgrund tief zu hassen scheint, sie verbringt nun viel Zeit mit ihrer Mitschülerin Raven. Eines Nachts, nachdem Bree im Sportunterricht Morgan mit einem Volleyball mittelschwer verletzt hat, beobachtet Morgan wie sie sich mit einer anderen Hexe treffen, sie hört Bruchstücke wie „schwarze Magie“ und „Rache“.

Cal ist nah an ihrer Seite und ist für sie da wenn sie ihn braucht, er ist liebevoll, er  nimmt Rücksicht, heilt ihre Wunden und ist sonst auch überaus (manchmal etwas zu viel ^^) höflich und freundlich. Dennoch erzählt ihm Morgan nichts von dem nächtlichen Treffen zwischen Bree, Raven und der unbekannten Hexe.

Morgan lernt in diesem Teil ein gutes Stück dazu, auch wenn sie viele der Gefahren die sich direkt vor ihrer Haustüre abspielen noch nicht erkennt. Wir als Leser haben natürlich das geschulte Auge : ) Es bleibt ab zu warten wie sich alles entwickeln wird.

Das Ende des Buches ist ziemlich gemein, ich bin jetzt schon traurig das ich den dritten Band nicht direkt da habe. Denn Morgan hat sich mal wieder in eine recht unglückliche und peinliche Situation gebracht, dazu glaube ich das es auch recht gefährlich ist.

Dieser Teil hat mir wieder sehr gut gefallen, Frau Tiernan schreibt in gewohnter Manier sehr flüssig und leicht zu lesen. Das Buch hat nicht viele Seiten aber das ist auch fast schon wieder gut so, dann kommt man einfach schneller voran denn man möchte einfach so schnell wie möglich wissen wie es weiter geht. 

*folgt*

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.