Shades of Grey – Befreite Lust von E. L. James

 

Autor: E. L. James

gelesen von: Merete Brettschneider
Verlag: Hörverlag bei Audible.de
Spieldauer: 19 Stunden
Preis: 14,99 EUR
Amazon: bestellen
Art: Reihe letzter Band 03 (Band 01, Band 02)

 

Als die noch unerfahrene Studentin Ana Steele den attraktiven und faszinierenden Christian Grey kennen lernt, beginnt sie eine gefährliche Affäre mit ihm, die das Leben von beiden für immer verändert. Doch schon bald ist Ana von Christians dunklen Leidenschaften verunsichert und verlangt nach einer tieferen Beziehung und mehr Nähe. Zunächst scheint sich Christian tatsächlich auf Ana ein zu lassen, und die beiden genießen ihre Leidenschaft und die unendlichen Möglichkeiten ihrer Liebe. Aber Ana ist sich bewusst, dass es nicht einfach sein wird, mit Christian zusammen zu leben. Ana muss vor allem lernen, Christians Lebensstil zu teilen, ohne ihre Persönlichkeit und ihre Unabhängigkeit zu verlieren. Und Christian muss sich von den Dämonen seiner Vergangenheit befreien.
 
Gerade in dem Moment, als ihre Liebe alle Hindernisse zu überwinden scheint, werden Ana und Christian Opfer von Missgunst und Intrigen, und Anas schlimmste Albträume werden wahr. Ganz auf sich allein gestellt, muss sich Ana endlich Christians Vergangenheit stellen.

 

Nun ist es soweit, das Ende ist gekommen, was ich euch raten kann ist diesmal ziemlich gespalten. Es gibt sicher viele die es mögen und dieser Teil wird größer sein, denn sonst würde es sicher nicht verfilmt werden. Doch dieses Buch hat sich sicher nicht nur Freunde gemacht, ich kann auch verstehen warum.

Ana ist eine Person die nicht leicht ist, auch in diesem Band kann sie einem wieder gehörig auf die Nerven gehen und das, obwohl Christian derjenige mit der schwierigen Kindheit ist und immer wieder über seinen Schatten springen muss.

Jeder muss also selber zu Band 1 greifen und mal die Nase hineinstecken. Ich persönlich finde es interessant eure Meinung dazu zu lesen. Als Hörbuch ist es jedoch zumindest durch Frau Merete Brettschneider sehr zu empfehlen, ich habe sie unheimlich gerne in meinem Ohr.

[Vorsicht Spoiler!]  Es ist unglaublich wie rasant und vollgestopft dieser Teil ist, in den ersten beiden Bänden ist meiner Meinung nach alles ganz locker im Fluss gewesen und nun wird alles hintereinander weg geklatscht das ich selbst als Hörer kaum hinterher kam.

Nach wie vor geht es wieder um das leidige Thema ob Christian ohne seine Neigung klar kommen wird, ob Ana ihn glücklich machen kann. Herr Gott im Himmel (verzeih mir ^^) aber was soll er denn noch alles tun damit sie es endlich in ihren Schädel bekommt. Dann wird sie schwanger, klar ich meine Christian wird nicht begeistert sein, war er auch alles andere als Das und selbst ich war in Pipi aufgelöst weil es ziemlich hart war. Aber natürlich verlässt er sich deswegen nicht, ich meine er ist so darauf bedacht alle in seiner Nähe zu schützen wie sollte er sich nicht um sein Kind kümmern und die Frau die er liebt und es zur Welt bringen wird?

Es gibt einen Anschlag hintereinander und es nervt mich ziemlich wie locker Ana damit umgeht, sie hat also Angst vor einer Peitsche oder Schmerzen dennoch geht sie recht locker mit der Tatsache um mit einer Waffe evt. Menschen zu verletzten oder zu töten.

Auch Elena spielt immer noch eine Rolle, da regt sich Ana natürlich wieder höllisch auf, diesmal sogar zurecht, geht nur darum das Christian sein Wort schon hätte halten können, es dann von seinem aus versehen runterfallendem Handy zu erfahren als Ana ihn stock besoffen zu Bett bringen will ist sicher nicht die feine Art. Dennoch finde ich es gut von der Autorin das Ana bei ihm bleibt und nicht wie befürchtet die Flucht ergreift und eine riesen Szene veranstaltet. Sie benimmt sie in der Tat wie eine Ehefrau die sich den Problemen stellt um diese aus der Welt zu schaffen.

Von diesen Situationen gibt es noch eine Menge mehr, diesmal war es wieder so das ich oft hin und her gerissen war zwischen Kopf schütteln und Nicken. Wobei ich diesmal wirklich was zu lachen hatte, es geht um die Verfolgungsjagd nach den Flitterwochen, man stelle sich vor die beiden sitzen in einem Auto das vor PS nur so überfließt und es wird von einer wahnwitzigen Geschwindigkeit von 120 geredet? Mal ehrlich, ohne zu wissen wie die Begrenzungen dort so aussehen, das ist verdammt langsam, ich meine so richtig langsam, aber sehr amüsant für mich.

Natürlich ist nach den vielen Ereignissen auch endlich mal alles gut und es folgt noch ein recht langer Epilog, dieser hat mir jedoch sehr sehr gut gefallen. Fast schon besser als alle 3 Bände. Denn man bekommt noch mal Einblick in einige Situationen die aus Christians Sicht erzählt werden und seine Gedanken sind in meinen Augen für mich um einiges interessanter.

Grundsätzlich bin ich nach wie vor der Meinung das ich gut daran getan habe diese Bücher nicht zu lesen, als Hörbücher waren sie so gerade ok denn ich konnte sie ja einfach so nebenher hören. Wer mal was neues Versuchen möchte gerne, wer nach dem ersten Band jedoch merkt das ist nichts, sollte es denke ich aber auch dabei belassen. Entweder man mag es direkt oder aber eben nicht.

*folgt*

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.