Autor: Kim Schneyder
Verlag: Piper Verlag
Seiten: 352
Preis: 8,99 EUR
Amazon: bestellen
Art: Einzelband

 

Was hat man, wenn man im Lotto gewinnt, Unternehmerin wird und der Mann seiner Träume einem zu Füßen liegt? Nichts als Ärger, muss Molly Becker feststellen!
 
Auf einmal wird sie von mysteriösen Kundenklagen überhäuft, die Umsätze rasseln in den Keller, ihr Erspartes schwindet – und ihr Liebster gleich mit. Was Gott sei Dank bleibt, sind Mollys Freundinnen Lissy und Tessa, mit denen sie die merkwürdigen Zufälle unter die Lupe nimmt und einem hinterhältigen Plan auf die Spur kommt …

Empfehlung

Ich muss gestehen das ich mich etwas durch das Buch gekämpft habe, was daran lag das einfach alles so langatmig war. Ich war schon ziemlich 1/3 des Buches weit und es war immer noch nicht wirklich viel passiert. Und auf den Verlust von Philip, Mollys Freund und Millionen schwer, wartet man bis zur letzten Seite vergebens. 

Positiv an dem Buch ist jedoch und das muss man hier ganz klar erwähnen, ist die unheimlich sympatische Protagonistin. Molly schließt man sofort ins Herz, sie ist einfach total menschlich, mit unheimlich vielen Ecken und Kanten und Fehlern und dabei doch so herrlich liebenswert. Nicht zuletzt weil sie einfach möchte das alle sich wohl fühlen und alle gerecht behandelt werden sollen.

Wer also einfach eine nette Unterhaltung sucht ist hier an richtiger Stelle, denn bis auf die dahinsiechende Story (die generell sehr schön gestaltet wurde) kann man hier kein Haar in der Suppe finden.

Fazit

[VORSICHT SPOILER!] Ich hatte mich sehr auf das Buch gefreut, ist es generell weniger mein Genre aber durchaus von der Cover Beschreibung eine Story die interessant werden konnte. Hier wurde jedoch in meinen Augen einfach zu lange gewartet bis etwas passiert, als dann was passierte, der erste Anklagefall gegen WinnersOnly und gegen Molly dauerte es wieder einige Seiten bis es weiter ging.

Molly ist, wie ich im Punkt Empfehlung bereits geäußert habe, eine total sympatische Protagonistin die einfach das Herz am rechten Fleck trägt. Jedoch das Problem hat, einfach drauf los zu plappern aber hinterher zu stolz ist zu zu geben das es nicht ganz der Wahrheit entspricht. Ein sehr menschlicher Zug.

Ihre beiden Freundinnen Tessa und Lissy sind unheimlich süß und es macht Spaß den beiden ausgeflippten zu zu hören. Sie sind es die Molly überhaupt erst die Flausen in den Kopf setzten Philip könnte sie verlassen weil er den früher täglich anmutenden Antrag nicht mehr wiederholt.

Zu einer Trennung von Philip kam es jedoch unerwartet das ganze Buch über nicht, ich habe mich im ersten Moment etwas hintergangen gefühlt, eine mögliche Überlegung der Autorin könnte gewesen sein, das die Trennung in der Entfernung liegt da Philip den ganzen Band über in Uruguay ist. Das sie das Ganze durch die Spekulationen von Tessa und Lissy so aussehen lassen wollte. Man kann hier jedoch nur Vermutungen anstellen.

Generell ging es Molly das ganze Buch über recht gut, ich meine, nicht das man jemandem was schlechtes wünscht, aber die Cover Beschreibung hat so viel angedeutet bzw. ja schon verraten das ich wirklich vom schlimmsten ausging. Aber auch der Lottogewinn, den sie bis einschließlich zum Schluss verheimlicht, hat sich lediglich durch einige selbst verursachte Ausgaben auf ca. 400.000 EUR gesenkt, nichts das einem bei den eigenen Ausgaben Angst machen sollte.

Ganz entzückend fand ich auch die liebe Fiona, die hätte ich ja am liebsten die ganze Zeit knuddeln mögen, ich war zu Anfang skeptisch ob nicht sie etwas mit den Vorfällen in den Filialen von WinnersOnly zu tun hat weil sie einfach so lieb, dankbar und tüchtig ist das ich dahinter schon eine übertriebene Art vermutete.

Das Ende jedoch ist wieder voller Schwung und weil man so träge den Band gelesen hat bin ich doch tatsächlich noch positiv überrascht worden mit einer Enthüllung die ich nicht erwartet habe. Somit ist dies ein deutliches Pro für das Buch.

Die Charaktere sind alle sehr gut gelungen, diese sind es auch die das Buch in meinen Augen lesenswert machen, denn mit der Story ist es ja kaum voran gegangen. Ein Buch das nicht für jeden etwas ist.

Fazit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich lese:

130/512
30/448
20/304

Ich höre:

Google+

Besucherzaehler