Serafina – Das Königreich der Drachen von Rachel Hartman

 

 

Autor: Rachel Hartman

Verlag: cbj/cbt
Seiten: 512
ISBN: 978-3-570-15269-0
Preis: 17,99 EUR
Amazon: bestellen
Art: Reihe Band 01

 

Der Drachen – Anführer stieß einen Schrei aus, einen tierischen Schrei, der den Menschen das Blut in den Adern gefrieren ließ. Zu meiner Verblüffung verstand ich, was er schrie: Köpfe nach unten! Ein Drache entfaltet seine Flügel. Die Menge wogte und schäumte wie ein sturmgepeitschtes Meer. Die Furcht in den Herzen der Menschen gewann die Oberhand: Sie flohen in die Seitenstraßen und trampelten alles nieder. Die Horde riss mich mit sich. Ich stolperte und fiel. Dann wurde es dunkel und ich nahm undeutlich wahr, wie das Geschrei leiser wurde. Plötzlich hatte ich wieder Luft und Raum. Und ich spürte heißen Atem in meinem Nacken.
 
Ich schlug die Augen auf. Über mir stand ein Drache. 

 

Ein sehr gelungener Jugendroman und vor allem eine sehr schöne und beachtliche Leistung für das Debüt von Frau Rachel Hartman. Sie hat eine sehr schöne Art zu schreiben und die Sätze zu formulieren so das sie sich wirklich flüssig hintereinander weg lesen lassen.

Serafina unsere mutige Hauptprotagonistin muss im verborgenen Leben wo sie sich doch nichts sehnlicher wünscht als ihre Gabe für die Musik der ganzen Welt ans Herz und in dieses zu spielen. Doch sie lebt in einer Gefährlichen noch unsicheren Zeit in der der Frieden zwischen Drachen und Menschen noch nicht annähernd lang genug andauert, denn ihr Geheimnis ist eng mit diesem Frieden verknüpft.

Frau Hartman hat hier einen schönen Roman und eine sehr einfühlsame Geschichte gewoben die von Gefühlen und dessen guten wie verhängnisvollen Verläufen ein wunderbares Erlebnis ist.

[Vorsicht Spoiler!] Serafina auch nachfolgend so wie im Buch auch „Fina“ genannt trägt ein Geheimnis mit sich herum, um dieses zu hüten muss sie sich vor der Öffentlichkeit verborgen halten, doch ihre Musik für die sie eine Gabe hat drängt sie dazu diese auch den Menschen zu schenken die sich daran erfreuen.

Fina ist ein starkes Mädchen, sie ist ihr ganzes Leben allein gewesen, denn ihr Geheimnis durfte nicht an´s Licht, nicht nur sich selbst sondern auch ihrem Vater zu liebe. Sie erträgt viel, denn Einsamkeit ist für ein fühlendes Wesen eines der schlimmsten Dinge. Nur eine Person ist und darf an ihrer Seite sein, Orma, ihr Lehrer fürs Leben und die Musik. Wie nah er ihr wirklich steht und was für eine Rolle er an Finas Seite spielt, erfahren wir im laufe der Zeit und ich war anfangs ziemlich irritiert, denn ich hatte bereits gelesen das viele Orma als einen ihrer liebsten Charaktere auserkoren haben.

Der erste Band dreht sich um das Fest zu ehren des 40 jährigen Friedens zwischen Drachen und den Menschen der vom Führer der Drachen dem Admagar Comonot und Königin Lavonda geschlossen wurde. Doch nicht alle sind damit einverstanden und wünschen sich den Fortbestand dessen. Zum einen gibt es die Menschen die den Drachen nicht trauen, geschürt von den Reden der Söhne St. Odgos die sich zusammen getan haben um alles nur Mögliche gegen den Frieden zu tun. Doch auch die Drachen sind sich nicht einig und unter ihnen gibt es auch Abtrünnige.

Doch ein trauriges Ereignis begleitet dieses Friedensfest, Prinz Rufus Sohn Königin Lavondas ist ermordet aufgefunden worden, sein Kopf fehlt. Die Vermutungen ringen sich um einen Drachenmord, doch Fina ahnt das es so einfach nicht ist und stellt mit Prinz Lucian Kiggs, unehelicher Sohn von Prinzessin Dionne´s Schwester (ebenfalls Tochter von Königin Lavonda), Nachforschungen an.

Fina, die schon seit der Kindheit gefährliche Visionen hat weiß das dem Admagar dem Führer der Drachen ein Anschlag gelten soll, doch er selbst winkt ab, hält sich für unantastbar. Doch mit diesem sturen Verhalten setzt er nicht nur sein eigenes Leben aufs Spiel sondern das der gesamten Königsfamilie.

Ebenfalls der Königsfamilie angehörig ist Prinzessin Glisselda Tochter von Dionne und Zweite in der Thronfolge, sie ist 15 Jahre jung und sie ist mein Liebling in diesem Buch, sie ist klein, aufgeweckt, immer gut gelaunt und lacht viel,trotzig und plappert immer drauf los. Doch hinter diesen ganzen Eigenschaften ist sie in jungen Jahren doch stolz, stark, unheimlich klug dies liegt daran das sie auch zuhört statt immer nur selbst zu reden und denkt über die Dinge nach, ein wunderbar schöner Charakter. Sie ist die Dritte im Bunde um mit Lucian und Fina den Mord an Prinz Rufus auf zu Decken.

Mehr möchte ich euch im Moment nicht verraten, es gibt noch so Vieles mehr zu entdecken denn Frau Hartman hat ein unheimlich interessantes Geflecht aus Personen und Story geschaffen das ich unglaublich beeindruckt bin. Bis zuletzt habe ich nicht erraten wer nun wirklich hinter allem steckt und die Idee dazu finde ich äußerst gelungen. Natürlich finden wir noch viel mehr als oben genannte Charaktere in diesem Buch die schön ausgearbeitet sind und über die wir mehr und mehr erfahren doch alle zu erwähnen würde diesen Rahmen sprengen um so mehr ein Zeichen für mich wie viel Mühe und gelungene Arbeit in diesem Buch steckt. Ich freue mich drauf im nächsten Band altbekannte und auch neue Personen kennen zu lernen und wieder zu sehen.

Durchaus habe ich den einen oder anderen Wackler, oder seltsamen Satz nicht übersehen können doch das macht es um so sympatischer und vielleicht werden wir noch überrascht das auch dies einfach nur eine Vorbereitung auf die nächsten Bände ist. Wollen wir hoffen das wir nicht zu lange auf eine Fortsetzung warten müssen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.