[Manga] Sora Log 04

 

 

Mangaka: Kaco Mitsuki

Verlag: Egmont Anime & Manga
Seiten: 192
ISBN: 978-3-7704-7517-9
Preis: 6,50 EUR
Amazon: bestellen
Genre: Romance, Drama
Art: Reihe Band 04 (Band 01, Band 02, Band 03)


Aso-Kun und Hikaru sind voneinander verzaubert und schließlich trotz aller Widerstände zusammengekommen. Jedoch versucht Hikarus Bruder Yui, die beiden auseinander zu bringen. Warum stellt er sich nur so vehement gegen ihre Beziehung? Plötzlich fällt Hikaru in Ohnmacht und lange verborgene Erinnerungen kommen ans Licht: Endlich weiß sie, welche Rolle Aso-kun in ihrer Kindheit spielte …

 

Nun sind wir leider schon beim letzten Band der Reihe angelangt und es ist einfach zu kurz, wie immer, wenn man etwas sehr gutes in der Hand hält und sich einfach wünscht das es eine endlos Geschichte sei.

Hikaru und Aso müssen nun die letzten Hürden zusammen meistern doch ihr gemeinsamer Zusammenhalt und die zurück kehrende Erinnerungen Hikarus lassen einen Weg durch die Dunkelheit leuchten.

Am Ende gibt es noch eine kleine zusatz Story und noch ein extra Kapitel von Aso und Hikaru : ) als kleines Trostpflaster.

Ein Manga der in keinem guten Mangaregal fehlen sollte, auch nicht Manga Fans können sich mit mit der Story sicherlich gut anfreunden.

[Vorsicht Spoiler!] Hikaru ist in Ohnmacht gefallen, und die ganze verdrängte Geschichte von damals spielt sich wie ein kleiner Film für Hikaru ab. Sie kann sich wieder an die Begegnung mit Aso erinnern und was wirklich damals passiert ist.

Aso-kun rennt nach der Auseinandersetzung mit Yui direkt wieder zurück um nach Hikaru zu schauen, denn damals erzählte man ihm das Hikaru es nicht geschafft habe und schwieg fortan über das Thema.

Nun aber kommt alles wieder hoch, aber Yui drängt immer noch darauf das Aso-kun sie im stich gelassen habe und will das sie sich von ihm fern hält. Doch in diesem Moment taucht der Vater von Yui und Hikaru auf um zu erklären, das Aso-kun zur Rettung beigetragen habe, er dies aber selber erzählen solle.

Yui kann das nicht hin nehmen und verlässt den Raum, sein Vater kümmert sich um ihn und man erfährt warum er wirklich sauer ist, was ihn wirklich dazu gebracht hat Hikaru seit der Zeit fast auf Schritt und Tritt zu verfolgen, um sie nicht mehr aus den Augen zu lassen.

Danach bekommen wir einen schönen Einblick in die „Zeit danach“ wie ich es ausdrücken möchte, es hat sich eine gewisse Hass-Freundschaft zwischen Yui und Aso entwickelt, letzterer trägt nun wieder seine natürliche Haarfarbe. Die Zukunftspläne stehen auf dem Plan, Aso-kun war oft im Ausland um dort zu spielen und zu lernen und nun hat er einen 5 jährigen Aufenthalt in den USA vor sich, aber kann Hikaru so lange auf ihn warten?

Das Ende ist viel zu schnell gekommen und ich hätte unheimlich gerne noch viel mehr gelesen, dies spricht natürlich für Kaco Mitsuki. Es war eine wunderschöne Manga Reihe die mein Herz und meine Augen zum leuchten, schneller schlagen und auch manchmal traurig gemacht haben.

Vielen Dank für die mehr als gute Unterhaltung und die liebevolle Mühe die darin investiert wurde.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*