Mangaka: Kaco Mitsuki
Verlag: Egmont Anime & Manga
Seiten: 192
Preis: 6,50 EUR
Amazon: bestellen
Genre: Romance, Drama
Art: Reihe Band 02 (Band 01)

 

Die verträumte Hikaru liebt den Himmel über alles. Eines Abends trifft sie auf den großen, blonden Aso-kun, an ihrer Schule bekannt als der „Finstere Gerüchtekönig“. Hikaru fühlt sich von ihm magisch angezogen und kommt ihm, entgegen dem Rat ihrer Freunde, immer näher. Als Hikarus Bruder Yui davon erfährt, fordert er: „Aso ist für dich Tabu!“ Das lässt sie sich natürlich n icht gefallen, aber: Steckt womöglich mehr hinter den Worten ihres Bruders, als Hikaru ahnt?

Empfehlung

Auch im zweiten Band konnte Kaco Mitsuki mit ihren leichten, gefühlvollen Zeichnungen wieder punkten und es lässt einen einfach träumen.

Die Geschichte um die Sternverliebte Hikaru und ihren beschützerrischen Bruder geht weiter. Dem Leser wird hier Stück für Stück offenbart das es viele Geheimnisse gibt, nicht nur das Geheimnis um Hikarus Vergangenheit sondern auch um die von Aso.

Ein Manga fürs Herz und die Seele, ein Werk das man nicht aus lassen sollte.

Fazit

[Vorsicht Spoiler!] Nach dem Zusammenbruch von Hikaru klärt Aso sie auf das Shizuka nur seine Schwägerin ist. Sie gibt ihm die Glocke zurück, er scheint sich an etwas aus der Vergangenheit zu erinnern, ich bin sehr neugierig wie es damals wirklich war und warum Yui da so nen Aufstand macht. Denn im Grunde ist Aso ja einfach zu jung dafür, etw. hat einfach seine Familie die Finger im Spiel was ich mir schon eher denken könnte. Aber es bleibt schön spannend.

In diesem Band erfährt man mehr über Aso, das er seit einigen Monaten nicht mehr bei seinem Vater lebt. Er ist nun bei seinem Onkel unter gekommen der ihn auf nimmt und die Beziehung ist lustig aber sehr herzlich. Aso ist derjenige der sich um den Haushalt und Kochen kümmert, was ich sehr amüsant fand.

Yui verbietet seiner Schwester den Umgang mit Aso, doch Hikaru hört nicht auf ihn und weiß das sie mit Aso zusammen sein möchte. Doch kurz darauf schlägt Aso eine Gruppe von Jungen Männern nieder, die Hikaru im Park etwas antun wollen. Die Frage ob Hikaru Angst vor ihm habe, beantwortet sie mit einem Besuch am Folgetag. Doch er scheint abweisend zu sein, er hat Angst sie zu verschrecken. Nach eine herzzerreißenden Ansprache von Hikaru ist er jedoch wieder beruhigt und es kommen wundervolle süße und liebevolle Szenen.

Aber wie wir es nicht anders gewohnt sind kann es nicht so einfach sein, denn zuerst kommt Shizuka ebenfalls und läd auch noch Yui ein, diese haben ohne es den anderen es mit zu teilen eine heimliche Absprache getroffen. Ich bin gespannt was sich die beiden so einfallen lassen, was sie als Liebe zu ihrer Familie rechtfertigen wollen.

Ein wunderschöner Manga der mir Schmetterlinge verschafft hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich lese:

20/304

Ich höre:

Google+

Besucherzaehler