Jäger der Nacht – Gestaltwandlerreihe von Nalini Singh

 

Autor: Nalini Singh
gelesen von: Elena Wilms
Verlag: Audible.de
Spieldauer: 11 Stunden 17 Minuten
Preis: 16,95 EUR
Amazon: bestellen
Art: Reihe Band 02 (Band 01)

 

Die junge Faith NightStar gilt als die mächtigste V-Mediale ihrer Generation, denn bislang sind alle Vorhersagen der perfekt funktionierenden Geschäftsfrau eingetroffen und haben ihrem Clan ein Milliardenvermögen beschert. Doch dann wird die kühle Faith von Träumen heimgesucht, die sie in Angst und Schrecken versetzten – Gefühle, die sie als Mediale nicht haben darf. Als kurz darauf ihre Schwester ermordet wird, gerät ihr Leben völlig aus den Fugen. Sie weiß, dass sie diesen Mord vorhergesehen hat. Von weiteren finsteren Vorahnungen gequält, begibt sich Faith, die bislang fast völlig isoliert gelebt hat, zum ersten Mal allein hinaus in die unbekannte Welt. Wenn ihr jemand helfen kann, dann Sascha Duncan, eine abtrünnige Ex-Mediale, die nun bei den DarkRiver-Leoparden lebt. 

 

Frau Singh ist eine sehr erstaunliche Autorin, sie hat eine völlig eigene Welt geschaffen mit so realen Verbindungen zu Unserer das ich sehr fasziniert bin. In vielerlei Hinsicht bin ich der Meinung das man mit diesem Buch daran erinnert werden sollte was wichtig ist, denn das vergessen nicht nur die Medialen oft.

Es ist schön eine weitere Geschichte einer Medialen und ihres Leoparden zu erleben, es geht um die junge Faith NightStar, sie ist eine V-Mediale sie hat Visionen, durch Silentium so getrimmt das diese sich auf die Geschäftswelt beziehen und sie für Diese von unschätzbarem Wert ist.

Es ist einfach herrlich in diese so verblüffend andere Welt ein zu tauchen und noch viel mehr dies Alles in ihr zu erleben, vielen Dank für ihre kreative Arbeit Frau Singh.

[Vorsicht Spoiler!] Faith NightStar ist für ihren Clan unentbehrlich, sie ist eine V-Mediale die nahe zu 100 % Vorhersagen in der Geschäftswelt machen kann. Doch sie spürt eine Veränderung in sich, mit Dieser auch ihre Visionen. Sie sieht plötzlich nicht mehr nur Geschäftszahlen sondern auch etwas viel Dunkleres. Doch als V-Mediale wird sie streng bewacht, fast alles was sie tut wird auf gezeichnet um auch keine Vision zu verpassen.

Vaughn D`Angelo, ein WächterLeopard der DarkRiver Leoparden entdeckt das abgeschiedene Haus das gut bewacht wird in dem Faith lebt und wird sehr neugierig. Er nimmt sich vor das Ganze später genauer in Augenschein zu nehmen.

Faith erfährt von ihrem Vater das ihre Schwester ermordet wird, sie wird erwürgt, dies ist genau DAS was sie immer in ihren dunklen Visionen zu sehen bekamt und sie fühlt sich schuldig für ihre ganze Art als V-Mediale nichts unternommen zu haben um ihre Schwester zu retten. So macht sie sich auf den Weg in das Gebiet der DarkRiver Leoparden um mit Sascha zu sprechen, sie ist die Einzige die ihre Fragen beantworten kann ohne das sie direkt weg gesperrt wird.

Auf dem Weg dorthin findet sie Vaughn, sie ist gleichermaßen fasziniert und erschreckt von diesem schönen Leoparden und dem erotischen Mann. Er bringt sie zu Sascha und bleibt auch die Nacht bei ihr, denn Faith muss über das was sie von Sascha erfahren hat nachdenken. So kommen sich Vaughn und Faith immer näher denn Ersterer will nicht zu lassen das seine Mediale wieder in ein tristes und kaltes Dasein zurück kehrt. Er hat sie als seine Gefährtin aus erkoren und wird den Teufel tun sie wieder gehen zu lassen.

Diese Szenen habe ich wirklich unglaublich genossen, es ist so viel Witz und Charme darin das ich wirklich oft lachen oder breit grinsen musste, es war mir so eine große Freude.

Faith, zurück zu Hause, möchte mehr über ihre Welt kennen lernen da sie sehr abgeschieden gelebt hat weiß sie nicht besonders viel über ihre eigene Rasse. Dabei bekommt sie auch Besuch von zwei Ratsmitgliedern die wir schon sehr gut aus dem ersten Band kennen, denn Faith ist eine neue Kandidatin. Doch ihr Vater rät ihr schlussendlich davon ab, er sagt, er möchte nicht das sie stirbt denn ihr Gegenspieler habe bereits geplant sie zu ermorden. Faith willigt ein das Angebot aus zu schlagen, wohl wissend das sie bald schon dem Medialnetz den Rücken kehren wird.

Zusammen mit Vaughn und dem Rest des Rudels will sie den Mörder ihrer Schwester und zukünftiger Frauen verhindern. Ihre Visionen sind nun immer deutlicher da sie diese nun mit Hilfe von Vaughns Stärke zulässt. Mit Hilfe der Medialen aus dem SnowDancer Rudel schaffen sie es auch zumindest das ausführende Organ zur Strecke zu bringen, doch das Dunkle das Faith gesehen hat schein damit nicht aus der Welt, doch erst mal haben sie dem Ganzen Einhalt geboten.

Faith trennt sich vom Medialnetz und wird Teil des Sternennetzes dem Sascha zugehört und durch die Blutschwüre und deren Partner gestärkt wird. Sie ist überrascht das sie plötzlich Besuch vom NetKopf aus dem MedialNetz bekommt, mit diesem hatte sie sich angefreundet und begonnen ihn kennen zu lernen, so fand sie heraus das dieser ein eigenständiges Wesen zu sein scheint.

Natürlich ist Faith´s Verschwinden aus dem Medialnetz nicht unerkannt geblieben denn immerhin ist sie sehr wertvoll und war Kandidatin des Rates. Man versucht sie wieder ein zu fangen und Vaughn zu töten doch dieser kann den Spieß umdrehen und muss nun im Beisein seiner Frau die Soldaten umbringen. Nun kommt von unerwarteter Seite Hilfe, denn Faith´s Vater meldet sich um ihr an zu bieten weiterhin als Selbstständige für das NightStar Unternehmen zu arbeiten, so kann der Rat nichts gegen sie unternehmen. Faith ist erst enttäuscht das sie ihrem Vater trotz allem nicht mehr Wert ist als das Geld das sie einbringt, doch Vaughn riecht, dass er nicht ist wie die anderen skrupellosen Medialen. Dies macht Faith Hoffnung und stimmt zu, auch weil sie hofft so noch mehr zu erfahren und vielleicht in Dinge eingeweiht zu werden da nun keine Gefahr mehr besteht das sie diese aus versehen durch das Medialnetz preis geben könnte.

So Vieles ist in diesem Band passiert und es war die ganze Zeit durchweg spannend, erotisch, lustig und aufregend, manchmal auch sehr traurig. Es ist wirklich Glück, oder Schicksal? ^^ das ich über diese Reihe stolpern und dran kleben geblieben bin. Es sollten sowohl weibliche als auch männliche Leser und Hörer auf ihre Kosten kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*