Autor: Jennifer Estep
Verlag: IVI Verlag
Seiten: 416
Preis: 14,99 EUR
Amazon: bestellen
Art: Reihe Band 02 (Band 01)

 

Hi , ich heiße Gwen Frost. Seit ich an der Mythos Academy bin, steht mein Leben auf dem Spiel. Den die Schnitter des Chaos haben mich zu ihrem grösten Feind erklärt. Jetzt muss ich alles daransetzten, um zu überleben.
 
Das Problem ist nur: Von allen Wikingern, Amazoen und Walküren wurde ausgerechten der Spartaner Logan zu meinem Ausbilder erklärt. Und obwohl ich finde, dass er zu den tollsten Kerlen an der Mythos Academy gehört, werde ich das Gefühl nicht los, dass er mich lieber heute als morgen umbringen will…

 

Empfehlung

Sehr lange schon war ich neugierig auf den zweiten Band von Jennifer Estep´s Mythos Academy Reihe und es hat sich in meinen Augen sehr gelohnt. Nicht nur das die Cover unheimlich schön sind und ich von den Augen nicht genug bekommen kann, so besticht der Inhalt ebenfalls.

Frau Estep hat ein Gefühl dafür den Leser ganz flüssig und locker in die Welt von Gwen zu entführen, die es nicht leicht hat. Sie kommt mit dem Training nur sehr mäßig weiter, Logan fummelt mit einer Amazone Namens Savannah rum und dann sind da ja auch noch die Schnitter die hinter ihr her sind, und diese sind genauso wenig zu verachten wie die Schüler auf Mythos.

Eines der wenigen Bücher bei denen ich die Leseprobe des nächsten Bandes tatsächlich lese, denn ich bin einfach zu neugierig *.*.

Fazit

[Vorsicht Spoiler!] Gwen Frost ihres Zeichens Gypsie die mit der Gabe der Psychometrie gesegnet wurde, bedeut sie braucht nur einen Gegenstand oder eine Person berühren und sie weiß was Derjenige fühlt und gedacht hat, muss sich nun wieder einigem Stellen und sich als Champion der Göttin Nike beweisen.

Der Schreibstil ist flüssig und einfach zu verfolgen so, dass man das Buch in wenigen Stunden hinunter geschlungen hat, was mir ganz gut gepasst hat denn schließlich wollte ich schnell wissen wie es weiter geht. Es ist ein schönes Gefühl über die Seiten zu fliegen und die Geschichte in sich auf zu nehmen, in meinen Augen ist die Geschichte durchaus durchschaubar aber tut dem Leser Vergnügen keinen Abbruch.

Gwen gerät natürlich mal wieder in wundervolle Schwierigkeiten, erst wird sie fast von einem Bulli überfahren, dann schießt man in der Bibliothek auf sie und zum guten Schluss wird sie noch von einem Fenriswolf als Mittagessen angesehen. Denn Daphne ihre beste Freundin und eine Walküre die auf Rosa steht (ich mag sie ^^) hat sie dazu überredet mit in ein Skiresort zu fahren um dort den Winterkarneval zu feiern.

Eigentlich hat sie gar keine Lust sich zu vergnügen wird jedoch von Daphne und ihrem Freund Carson mit auf die Piste genommen, tatsächlich gelingt ihr dort sogar was ihr auf der Mythos schon gelungen war, sie nutzt ihre Gabe um sich Daphne beim Skifahren vor zu stellen und sie meistert wie Daphne selbst jede Piste. Doch bei diesen Ausflügen begegnet sie zweimal einem Fenriswolf, böse Kreaturen der Schnitter die dennoch ihren eigenen Willen haben. Sie weiß das er ihr nichts Gutes möchte. Als sie jedoch Daphne und Carson davon erzählt machen die sich wenig Sorgen, denn Daphne geht davon aus das Gwen mit Professor Mentis gesprochen hat wegen dem Schnitter der hinter Gwen her zu sein scheint.

Dann ist da noch Preston von einer anderen Mythos Akademy, er ist ein süßer Wikinger den sie im Skiresort trifft und romantisches Interesse an ihr zu haben scheint. Wir finden sehr leicht heraus was er wirklich im Schilde führt denn wir sind ein wenig aufmerksamer als Gwen und haben bereits herausgefunden was sie erst zu spät merkt.

Als sie bereits Oliver, Logans Spartanerfreund, beschuldigt ein Schnitter zu sein und vor ihm flüchtet läuft sie direkt in das Versteck von Preston der es sich im umgebauten Teil des Hotels mit seinem Fenriswolf gemütlich gemacht hat. Dort lauert ihnen dann auch Preston höchst persönlich auf verletzt Oliver so schwer, dass dieser nicht mehr aktiv zu Gwens Verteidigung beitragen kann. Doch bevor der Schnitter Gwen mit einem Pfeil verletzten kann bekommt sie kurzzeitig von unerwarteter Seite Hilfe, doch das genügt. Logan ist zur Stelle und stürzt sich auf Preston, doch dieser hat eine Waffe, der Spartaner nicht.

Gwen und Logan müssen den schwer verletzten Oliver mit dem Fenriswolf zurück lassen, denn auch Logan selbst wurde verletzt und muss mit Gwen fliehen um nicht ermordet zu werden. Um sich aus der Situation zu retten greift Gwen erneut auf ihre Gabe zurück und möchte sich der Kampferinnerungen Logans annehmen. Die Art und Weise wie dies Geschieht ist nicht nur für Gwen eine Schöne, sondern auch für jeden Leser der Gwen ins Herz geschlossen hat.

Auch wenn Gwen überlebt hat ist es noch nicht vorbei, denn Preston trägt ein Geheimnis in sich das man vor ihr geheim gehalten hatte und das sie noch mal tief in ein schwarzes Loch werfen wird doch Logan ist an ihrer Seite und gibt ihr Hoffnung und Mut. Doch zu viel möchte ich über das Ende nicht verraten.

Es gibt viele weitere neue Erkenntnisse die wir hier erfahren und neue Überlegungen die angestellt werden können, so hat man immer was zu tun. Daphne habe ich sehr lieb gewonnen und die Walküre ist einfach nicht mehr weg zu denken, sie wird keineswegs perfekt dargestellt aber mit ein paar Macken kann man ja leben. Auch Morgan spielt eine Rolle in dem Buch, man muss sehr rätseln was sie denn nun los werden will, sie ist die Mitschülerin die im ersten Band von Jasmine Loki geopfert werden sollte.

Für alle die den ersten Teil vor einer längeren Weile gelesen haben, man kommt auf jeden Fall wieder voll rein denn es werden immer kleine Nebensätze mit den Infos aus Band eins zugeführt so da man nicht lange grübeln muss. Es wirkt jedoch sehr natürlich, man kennt es selbst aus dem eigenen Leben wenn man mit einem Freund oder einer Freundin zusammen sitzt um sich etwas zu erzählen und die Infos mit kleinen Stichworten auffrischt.

Ein Buch das ich wirklich nur weiter empfehlen kann es hat mir sehr viel Freude gemacht, vielen Dank an der Stelle auch an den Verlag und die Autorin die uns das Ganze ermöglichen konnten.

Audioversion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich lese:

130/512
30/448
20/304

Ich höre:

Google+

Besucherzaehler